Fahrrad geklaut
Ausreißerinnen aus Stralsund stranden in Teetzleben

Dieses Fahrrad haben die Beamten sichergestellt.
Dieses Fahrrad haben die Beamten sichergestellt.

Zwei junge Mädchen aus einer Stralsunder Betreuungseinrichtung waren unterwegs nach Neubrandenburg. In Teetzleben endet aber ihre Reise. Gesucht wird nun auch ein Fahrradbesitzer.

Die Altentreptower Kontaktbereichsbeamten der Polizei suchen nach einem Fahrradbesitzer. Das Zweirad konnte auf der Strecken zwischen Altentreptow und Teetzleben sichergestellt werden. Zwei Mädchen, eine 12- und eine 14-Jährige, hatten das Rad in Altentreptow in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch mitgehen lassen. Beide waren am Dienstag aus einer Betreuungseinrichtung in Stralsund abgehauen, da sie „mit den gesamten Maßnahmen der Hilfseinrichtung“ nicht einverstanden gewesen seien, so ihre Begründung. Sie entschlossen sich, einen Freund in Neubrandenburg zu besuchen, stiegen aber zu früh aus dem Zug aus. Die Mädchen wollten dann von Altentreptow zu Fuß weiter nach Neubrandenburg.

Unterwegs stahlen sie das Fahrrad, ließen es aber auf der Strecke Richtung Teetzleben an einem Alleebaum stehen, weil es defekt war. In Teetzleben wussten sie nicht weiter. Es war inzwischen kurz nach Mitternacht, als sie an einer Haustür klingelten. Der Hausbesitzer informierte die Polizei, der die beiden Ausreißerinnen „einsammelte“, die Einrichtung in Stralsund hatte sie bereits als vermisst gemeldet. Die Mädchen wurden dem Kindernotdienst in Neubrandenburg übergeben. Die beiden wussten aber nicht mehr, wo sie das Fahrrad mitgenommen hatten, auch die Überprüfung der Rahmennummer ergab keine Spur.

Wegen des Diebstahl erfolgte eine Strafanzeige. Wer sein Fahrrad auf dem Foto erkennt, der kann sich bei der Polizei in Altentreptow unter folgender Telefonnummer melden: 03961 2578 217 oder 224.