EINTRITT FREI

Aussichtsplattform im HKB-Turm wieder geöffnet

Nachdem der Fahrstuhl gestört war, ist nun die Aussichtsplattform des HKB-Turms wieder geöffnet. Dort oben gibt es die schönste Aussicht auf Neubrandenburg.
Die Aussichtsplattform im HKB-Turm von Neubrandenburg hat jeden Tag geöffnet.
Die Aussichtsplattform im HKB-Turm von Neubrandenburg hat jeden Tag geöffnet. Simon Voigt
Neubrandenburg ·

Lange Gesichter im Fahrstuhl zur Aussichtsplattform des HKB-Turms: Die oberste Etage war Anfang der Woche gesperrt. Seit Mittwoch ist sie aber wieder geöffnet, wie ein Sprecher der Neubrandenburger Wohnungsgesellschaft (Neuwoges) erklärte. Ursache für die Sperrung sei eine Störung des Fahrstuhls gewesen, die wieder behoben wurde. Nun können sich Besucher also wieder die Stadt und das Umland von oben ansehen.

Die Aussichtsplattform in der 15. Etage bietet einen guten Blick über die Innenstadt von Neubrandenburg mit Konzertkirche, Marktplatz, der Stadtmauer und ihren Toren. Nach Norden können Besucher zur Sankt Johannis Kirche, zum Datzeberg, zur Ihlenfelder Vorstadt und bis zur Oststadt blicken. Gute Motive sind das allemal, doch Fotografen sollten aufpassen: Seit 2015 ist die Plattform durch ein feinmaschiges Netz gesichert. Dort lässt es sich nur schwer hindurchfotografieren, unmöglich ist das aber nicht. Smartphone-Kameras haben hier einen Vorteil.

Das ganze Jahr geöffnet

Die Aussichtsplattform zur Spitze des HKB-Turms hat das ganze Jahr geöffnet, jeden Tag von 8 bis 19:45 Uhr. Wer einen guten Ort für Sonnenauf- und Sonnenuntergänge sucht, ist hier zu bestimmten Jahrenszeiten also auch richtig. Dort oben kann es windig werden!

Der Eintritt ist kostenlos, anders als etwa in der Marienkirche, wo Besucher bezahlen müssen, wenn sie hoch zum Turm wollen.

Lichter für Menschlichkeit: Regenbogenfarben erleuchten Neubrandenburgs Wahrzeichen

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage