Bei Rot über Kreuzung

:

Auto bei Unfall in Neubrandenburg auf Dach gedreht

Erheblicher Sachschaden an zwei Autos blieb nach dem Zusammenstoß in Neubrandenburg zurück.
Erheblicher Sachschaden an zwei Autos blieb nach dem Zusammenstoß in Neubrandenburg zurück.
Felix Gadewolz

Ein Autofahrer ist in Neubrandenburg bei Rot über eine Kreuzung gefahren und gegen einen anderen Wagen geprallt. Der Zusammenstoß war so heftig, dass ein Auto aufs Dach gedreht wurde.

Kurz vor dem nachmittäglichen Berufsverkehr hat am Donnerstag ein Unfall an der Kreuzung Demminerstraße Ecke Kranichstraße in Neubrandenburg für hohen Sachschaden und Stau gesorgt.

Wie die Polizei mitteilte, hat nach ersten Erkenntnissen ein Autofahrer die Vorfahrt eines anderen Fahrzeugs missachtet. Der Unfallverursacher sei mit seinem Wagen gegen 14 Uhr aus der Torgelower Straße trotz roter Ampel auf die Demminer Straße abgebogen und habe dort ein anderes Fahrzeug gerammt, das in Richtung Stadt unterwegs war. Der Zusammenprall war so heftig, dass der getroffene Wagen auf das Dach gedreht wurde.

Zum Glück gab es bei dem Unfall nach Polizeiangaben keine Verletzten. Der Gesamtschaden an beiden Autos wird mit 15.000  Euro angegeben. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr einsatzbereit und mussten abgeschleppt werden.