Staus nach Unfällen

Auto überschlägt sich in Neubrandenburg

Mehrere Personen wurden bei zwei Zusammenstößen in der Nähe des Klinikums in der Oststadt verletzt. Die Ermittlungen zur Ursache laufen.
Thomas Beigang Thomas Beigang
In der Neubrandenburger Oststadt hat sich ein Auto überschlagen.
In der Neubrandenburger Oststadt hat sich ein Auto überschlagen. Felix Gadewolz
0
SMS
Neubrandenburg.

Stau und Verkehrsbehinderungen hielten Mittwochmittag die Autofahrer in der Neubrandenburger Oststadt in Atem. Grund dafür waren zwei Unfälle im Bereich der Kopernikusstraße sowie in der Salvador-Allende-Straße auf Höhe des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum.

Eine schwerverletzte Person

Während ein allein beteiligtes Auto in der Kopernikusstraße in Fahrtrichtung Carlshöhe aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam, über den Bordstein einer Bushaltestelle krachte und sich dann überschlug, stießen nahezu zeitgleich zwei weitere Fahrzeuge auf der Krankenhaus-Zufahrt zusammen. Bei dem Unfall wurden mehrere Personen verletzt, nach ersten Erkenntnissen eine davon schwer. Zum Einsatz kamen auch die Kameraden der Neubrandenburger Berufsfeuerwehr.

Angaben zur Schadenshöhe können gegenwärtig nicht gemacht werden, auch die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.