Die Feuerwehr war in Friedland vor Ort, da Betriebsstoffe aus dem Unfallwagen ausgelaufen waren.
Die Feuerwehr war in Friedland vor Ort, da Betriebsstoffe aus dem Unfallwagen ausgelaufen waren. Felix Gadewolz
Die Feuerwehr war in Friedland vor Ort, da Betriebsstoffe aus dem Unfallwagen ausgelaufen waren.
Die Feuerwehr war in Friedland vor Ort, da Betriebsstoffe aus dem Unfallwagen ausgelaufen waren. Felix Gadewolz
Die Feuerwehr war in Friedland vor Ort, da Betriebsstoffe aus dem Unfallwagen ausgelaufen waren.
Die Feuerwehr war in Friedland vor Ort, da Betriebsstoffe aus dem Unfallwagen ausgelaufen waren. Felix Gadewolz
Polizei

▶ Autofahrer bei Unfall in Friedland verletzt

Ein Autofahrer ist mit seinem Pkw in Friedland von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Polizei hat bereits einen Grund für den Unfall angegeben.
Friedland

Am Donnerstag ist ein Autofahrer gegen 21.20 Uhr in der Innenstadt von Friedland mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und bei dem Unfall verletzt worden.

Der 42-jährige polnischer Fahrer war laut Polizei mit seinem silbernen Citroën auf der Riemannstraße (B197) in Richtung Neubrandenburg unterwegs. Wie die Polizei weiter mitteilte, sei er aufgrund von Unaufmerksamkeit nach rechts von der Straße abgekommen und mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt.

[Video]

Fahrer verletzt

Dabei wurde der Mann leicht verletzt. Die Rettungskräfte kümmerten sich vor Ort um ihn. An dem Pkw entstand bei dem Unfall ein Schaden in Höhe von etwa 4.000 Euro.

Mehr lesen: Unfall - Demminer Bahnkreisel demoliert

Die Riemannstraße war ca. eine Stunde gesperrt, zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es dabei nicht. Die Freiwillige Feuerwehr Friedland war mit 13 Kameraden vor Ort, um auslaufende Betriebsstoffe zu binden.

Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

zur Homepage