Unsere Themenseiten

:

Autofahrer und Rentner bei Unfällen schwer verletzt

Bei Verkehrsunfällen im Kreis Mecklenburgische Seenplatte sind zwei Personen schwer verletzt worden.
Bei Verkehrsunfällen im Kreis Mecklenburgische Seenplatte sind zwei Personen schwer verletzt worden.
Marcel Kusch/Symbolbild

Gleich zweimal kam es im Kreis Mecklenburgischen Seenplatte zu Verkehrsunfällen. In einem Fall wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Bei Unfällen im Kreis Mecklenburgische Seenplatte sind ein Autofahrer und ein Rentner schwer verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte, ereigneten sich die Unfälle am Mittwoch auf der Landesstraße 271 bei Utzedel und in Altentreptow. Bei Utzedel kam ein 54 Jahre alter Autofahrer aus zunächst ungeklärter Ursache mit dem Wagen nach rechts von der Straße ab und fuhr frontal gegen einen Baum. Er kam mit schweren inneren Verletzungen in eine Klinik. Der entstandene Sachschaden wird auf 5500 Euro geschätzt.

Fast zeitgleich wurde beim Abriss von Garagen in Altentreptow ein 83 Jahre alter Mann angefahren. Er war auf die Baustelle gegangen und von einem rückwärts fahrenden Lastwagen erfasst worden. Der 83-Jährige zog sich dabei an den Beinen mehrere Knochenbrüche zu und musste mit einem Rettungswagen ins Klinikum Neubrandenburg eingeliefert werden. Dort wurde er stationär aufgenommen. Gegen den Lkw-Fahrer wurden Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet.