UNFALL IN NEUBRANDENBURG

Autofahrerin übersieht Rettungswagen auf Engels-Ring

Der Rettungswagen war mit Blaulicht auf Einsatzfahrt auf dem Friedrich-Engels-Ring in Neubrandenburg unterwegs, als es zu einem Verkehrsunfall kam. Eine Frau fuhr auf ihren Vordermann auf, der für den Krankenwagen bremste.
Dennis Bacher Dennis Bacher
Ein Autofahrer bremste für den Rettungswagen, was die Fahrerin hinter ihm offenbar zu spät bemerkte.
Ein Autofahrer bremste für den Rettungswagen, was die Fahrerin hinter ihm offenbar zu spät bemerkte. Dennis Bacher
Neubrandenburg.

Während des Einsatzes eines Rettungswagens ist es am Donnerstag auf dem Friedrich-Engels-Ring in Neubrandenburg zu einem Unfall gekommen. Laut Zeugen bog der Krankenwagen mit Blaulicht aus der Fritz-Reuter-Straße auf den Ring ab, was eine Autofahrerin vor der Kreuzung offenbar zu spät merkte. Ihr Wagen kollidierte daraufhin mit einem bremsenden Fahrzeug vor ihr.

Rettungswagen unterbrach seinen Einsatz

Die Rettungskräfte unterbrachen zunächst ihren ursprünglichen Einsatz und leisteten nach Alarmierung eines weiteren Rettungsfahrzeuges erste Hilfe. Die Berufsfeuerwehr Neubrandenburg wurde ebenfalls alarmiert, um die Kanalisation vor dem Einfluss von Schadstoffen zu bewahren.

Laut Polizei verletzten sich beide Fahrzeugführer bei dem Unfall leicht. Die Wagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt etwa 10.000 Euro.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage