Verkehrschaos im Neubrandenburger Westen. In beide Richtungen ging kurze Zeit nichts mehr.
Verkehrschaos im Neubrandenburger Westen. In beide Richtungen ging kurze Zeit nichts mehr. Felix Gadewolz
Grund für den Stau waren wohl einige Teilnehmer, die falsch abgebogen sind.
Grund für den Stau waren wohl einige Teilnehmer, die falsch abgebogen sind. Felix Gadewolz
Die Route an der Rostocker Straße bildete den Schlusspunkt des Autokorso.
Die Route an der Rostocker Straße bildete den Schlusspunkt des Autokorso. Felix Gadewolz
Insgesamt nahmen rund 350 Fahrzeuge teil, 600 wurden erwartet.
Insgesamt nahmen rund 350 Fahrzeuge teil, 600 wurden erwartet. Felix Gadewolz
Nach einer halben Stunde löste sich der Stau dann auf.
Nach einer halben Stunde löste sich der Stau dann auf. Felix Gadewolz
Verkehrschaos

▶ Autokorso verursacht Stau in Neubrandenburgs Westen

Weil einige Demo-Teilnehmer falsch ausgeschert sind, kam der Verkehr an einer Kreuzung in Neubrandenburg komplett zum Erliegen.
Neubrandenburg

Der Autokorso in Neubrandenburg hat für einen heftigen Stau im Westen der Stadt gesorgt. Grund dafür sollen laut Polizei einige Demo-Teilnehmer gewesen sein, die sich nicht an die vorgegebene Route gehalten haben. Sie sollen gegen etwa 18 Uhr außerplanmäßig an der Rostocker Straße in Richtung Y-Kreuzung ausgeschert sein. Einige andere Teilnehmer folgten ihnen, andere bleiben stehen.

[Video]

Dadurch kam es zu teilweise chaotischen Szenen auf den Straßen. Augenzeugen berichteten, dass der Verkehr komplett erlahmte. Einige Demo-Teilnehmer stiegen aus ihren Autos aus. Nach etwa einer halben Stunde löste sich der Stau auf. Der Westen der Stadt bildete den Schlusspunkt des Korsos, danach ging es nur zurück zum Ausgangspunkt, dem Messeplatz. Ansonsten verlief die Demonstration laut der Polizei störungsfrei.

Mehr zum Autokorso: ▶ Autokorso in Neubrandenburg mit hunderten Fahrzeugen gestartet

zur Homepage