Neue Technik

Bald mehr TV-Sender in Altentreptow verfügbar

Ein großer Teil der Altentreptower Haushalte muss sich auf eine Umstellung im Kabel-TV einstellen. Es wird mehr Sender geben, ein bestimmter Empfang fällt aber auch weg.
Am 29. November soll die Umschaltung auf die neue Technik in der Kopfstelle des Kabel-TV erfolgen.
Am 29. November soll die Umschaltung auf die neue Technik in der Kopfstelle des Kabel-TV erfolgen. Felix Gadewolz
Altentreptow

Als lokaler Netzbetreiber versorgt die Abteilung Kabel-TV der Wärmeversorgung & Dienstleistungsgesellschaft (WDG) in Altentreptow rund 1800 Haushalte mit Kabelfernsehen. Um die Versorgung auch in Zukunft gewährleisten zu können, ist eine Modernisierung der sogenannten Kopfstelle notwendig, wie die Tochtergesellschaft des Gemeinnützigen Wohnungsunternehmens Altentreptow (GWA) mitteilte. Dort werden die Daten so verarbeitet, dass sie über die Erdkabel an die Wohnungen weitergeleitet werden können. Die Umschaltung auf die neue Technik soll am kommenden Montag erfolgen.

Gebühren werden nicht fallen

Im Normalfall würde sich für den Empfang der TV-Programme nichts ändern und ein Sendersuchlauf sei danach nicht zwingend notwendig. Es sei denn, dass der Nutzer neue Sender, wie beispielsweise Verkaufsprogramme empfangen möchte. Die Liste mit den verfügbaren Sendern kann auf der Internetseitewww.wdg-altentreptow.de/leistungen/kabelfernsehen unter dem Reiter aktuelle Dokumente abgerufen werden.

UKW-Radioempfang wird nach der Umstellung allerdings nicht mehr möglich sein. Die fälligen Gebühren für die Bereitstellung von Rundfunk- und Fernsehprogrammen bleiben hingegen in unveränderter Höhe bestehen, hieß es.

Mitarbeiter sind erreichbar

Sollten Störungen beim Fernsehempfang auftreten oder Programme wider Erwarten nicht gesendet werden, ist ein Sendersuchlauf erforderlich. Falls es dennoch zu Problemen kommt, sind die Mitarbeiter der WDG zu den bekannten Geschäftszeiten telefonisch unter 03961 229915 sowie 0162 4136357 erreichbar.

Mehr lesen: TV-Update sorgte bei hunderten Neubrandenburgern für Probleme

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Altentreptow

zur Homepage

Kommentare (1)

Ja ja noch mehr geistigen Dünnschiss im Fernseher ...