RADWEGE

Bau eines neuen Radweges bei Klempenow

Die Bauzeit ist bis zum Halbjahr 2019 vorgsehen. Es sind einige Hindernisse zu überwinden.
Bärbel Gudat Bärbel Gudat
Piktogramme auf Straßenschildern weisen am 16.05.2017 nahe des Hauptbahnhofs in Wiesbaden (Hessen) Radfahrern die Richtung.   (zu dpa «ADFC kürt fahrradfreundlichste Stadt Hessens» vom 19.05.2017) Foto: Arne Dedert/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Piktogramme auf Straßenschildern weisen am 16.05.2017 nahe des Hauptbahnhofs in Wiesbaden (Hessen) Radfahrern die Richtung. (zu dpa „ADFC kürt fahrradfreundlichste Stadt Hessens” vom 19.05.2017) Foto: Arne Dedert/dpa +++(c) dpa – Bildfunk+++ Arne Dedert
Klempenow.

Von Montag, dem 13. August, an wird bei Klempenow ein neuer Radweg gebaut. Das teilte das Straßenbauamt Neustrelitz am Dienstag mit. Bauende wird voraussichtlich der 28. Juni des kommenden Jahres sein. An der Landesstraße 35 von Klempenow bis Burg Klempenow entsteht der Radweg, der das bestehende Radwegenetz ergänzen soll. Der Neubau beginnt an der Einmündung des Weges in der südlichen Ortslage vor der vorhandenen Busbucht und schließt nördlich der Dorfstraße „Zur Burg“ an den bestehenden Radweg wieder an.

Zur Querung der dortigen Gräben werden eine Radwegbrücke und drei Durchlässe gebaut. Zusätzlich werden die Zufahrten zu den privaten Grundstücken erneuert, heißt es in der Mitteilung.

Die Arbeiten werden abschnittsweise bei halbseitiger Sperrung der Landesstraße durchgeführt. Dazu wird es einen zeitweiligen Ampelbetrieb geben. Für den Bau der Radwegbrücke sind jeweils Vollsperrungen an vier Wochenenden eingeplant. Die Umleitung erfolgt dann über die Landesstraße 273 ab Altentreptow bis Werder und die Kreisstraße 40 ab Werder über Wodarg und Kölln und umgekehrt. Die Zeitpunkte der Vollsperrungen werden rechtzeitig öffentlich bekannt gegeben, heißt es.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Klempenow

zur Homepage