Sturm Bennet
Baum stürzt auf Auto in Neubrandenburg - Fahrerin verletzt

In der Bergstraße in Neubrandenburg riss Sturm Bennet einen Baum um.
In der Bergstraße in Neubrandenburg riss Sturm Bennet einen Baum um.
Felix Gadewolz

In Neubrandenburg hat Sturm Bennet einen großen Baum umgeworfen. Dieser stürzte auf ein Auto, wodurch die Fahrerin verletzt wurde. In Friedland zerriss ein umherfliegendes Dach erst eine Stromleitung und krachte dann gegen ein Wohnmobil.

Der Sturm "Bennet" schickt seine Vorboten voraus. Am Montagmittag wehte eine Böe so heftig durch die Neubrandenburger Bergstraße, dass ein großer Nadelbaum auf Höhe der Hausnummer 24 umknickte und auf die Straße stürzte.

Einer Autofahrerin gelang es nicht mehr rechtzeitig zu bremsen, die Frau fuhr mit ihrem Wagen in den stürzenden Baum hinein und wurde dabei leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilte, wurde die Neubrandenburgerin ins Bonhoeffer-Klinikum gefahren. Um die Straße wieder frei zu bekommen, zersägte die Feuerwehr den Baum.

Mehr zum Thema Sturmtief Bennet: Bahnstrecken in MV gesperrt.

Dach zerreißt Stromleitung und kracht auf Wohnwagen

In Friedland hat der heftige Wind etwa zur gleichen Zeit das Blechdach von einem Stall gerissen, das Dach zerriss in etwa 100 Meter Entfernung eine Stromleitung und krachte zu schlechter Letzt auf einen Wohnmobil. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden.

Bennet richtete am Montag im gesamten Nordosten Schäden an. Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht.