Unsere Themenseiten

Neubrandenburger Stadtverwaltung

:

Bei Rathaus-Umzug muss auch Bürgerservice des Kreises mit

Umzugstransporter bestimmen in diesen Tagen das Bild am Neubrandenburger Rathaus.  
Umzugstransporter bestimmen in diesen Tagen das Bild am Neubrandenburger Rathaus.
Susanne Schulz

Voraussichtlich im Februar werden Zulassungs- und Führerscheinstelle der Kreisverwaltung Mecklenburgische Seenplatte ins Ausweichquartier verlegt.

Der Umzug der Neubrandenburger Stadtverwaltung wegen einer groß angelegten Sanierung des Rathauses hat auch Auswirkungen für die Kreisverwaltung Mecklenburgische Seenplatte. Der Landkreis hat in dem Büroblock am Friedrich-Engels-Ring Räumlichkeiten gemietet, in denen ein Bürgerservicezentrum mit Kfz-Zulassungs- und Führerscheinstelle untergebracht ist.

Auch diese Anlaufpunkte für Einwohner müssen im Zuge der Rathaus-Sanierung verlegt werden, bestätigt das Landratsamt. Derzeit gehe man davon aus, dass der Umzug voraussichtlich Anfang Februar erfolgen soll. „Ausweichquartier“ wird das ehemalige Technologie-, Innovations- und Gründerzentrum (TIG) in der Lindenstraße 63, wo auch die Stadt Neubrandenburg während der Bauzeit ihren Bürgerservice und die Kfz-Zulassung unterbringen wird.