Unsere Themenseiten

:

Betrunkener Fahrer zeigt sich selbst an

 
 
Jan Woitas

Unter Alkoholeinfluss hat ein Mann einen Unfall gebaut. Aber er bereute dies offenbar schnell.

Das erleben auch Polizisten nicht jeden Tag. Ein betrunkener Autofahrer hat sich am Sonntag bei den Ordnungshütern in Neubrandenburg gemeldet und selbst angezeigt. Der 35-Jährige kam, wie die Polizei später ermittelte, beim Abbiegen aus der Ravensburg- in die Ihlenfelder Straße von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und fuhr trotzdem weiter. In der Rostocker Straße verlor der Mann dann infolge des Zusammenstoßes Teile seines Stoßfängers und einen Reifen. Die Trunkenheitsfahrt endete erst in Weitin, hier verlor der Fahrer erneut die Kontrolle über sein Auto und kam in einem Beet zum Stehen.

Die Atemalkoholmessung bei dem Mann ergab einen Wert von 1,16 Promille, das Auto war nicht mehr fahrbereit. Insgesamt entstand bei dem Ausflug ein rund 5000 Euro teurer Sachschaden.