FEUERWEHR

Flammen schlagen aus Einfamilienhaus in Burg Stargard

Am Freitag ist ein Einfamilienhaus in Burg Stargard in Brand geraten. 48 Feuerwehrleute rückten aus, um die Flammen zu löschen.
Nordkurier Nordkurier
Die Flammen schlugen bei einem Brand in Burg Stargard aus dem oberen Stockwerk.
Die Flammen schlugen bei einem Brand in Burg Stargard aus dem oberen Stockwerk. privat
Dichter Rauch stieg über dem Gebäude in Burg Stargard auf.
Dichter Rauch stieg über dem Gebäude in Burg Stargard auf. privat
Der Dachstuhl des Hauses wurde komplett zerstört.
Der Dachstuhl des Hauses wurde komplett zerstört. Felix Gadewolz
Die Feuerwehr ist ausgerückt, um einen Brand in Burg Stargard zu löschen.
Die Feuerwehr ist ausgerückt, um einen Brand in Burg Stargard zu löschen. privat
Burg Stargard.

In der Strelitzer Straße in Burg Stargard – gegenüber des Bahnhofs – stieg am frühen Freitagnachmittag dicker Rauch auf. Der ausgebaute Dachstuhl eines Einfamilienhauses war aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Gegen 14.40 war ein entsprechender Notruf bei der Feuerwehr eingegangen. Die Feuerwehren aus Feuerwehren Burg Stargard, Teschendorf, Cammin, Dewitz und Ballin rückten sofort aus, um die Flammen zu löschen. Insgesamt waren 48 Kameraden vor Ort.

Keine Gefahr für angrenzende Gebäude

Als das Feuer ausbrach, waren die Bewohner nicht zu Hause. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Der entstandene Schaden wird auf mindestens 50.000 Euro geschätzt.

Obwohl die Bebauung in der Strelitzer Straße recht eng ist, bestand zu keiner Zeit Gefahr für die umliegenden Gebäude. Die Feuerwehr sperrte zeitweise halbseitig die Straße in Richtung Bahnhof, es kam aber nicht zu größeren Verkehrsbehinderungen.

Der Kriminaldauerdienst aus Neubrandenburg führte vor Ort die Ermittlungen und war zur Spurensuche eingesetzt.

Dieser Artikel wurde am Freitag, 25. Januar, aktualisiert.

StadtLandKlassik - Konzert in Burg Stargard

zur Homepage