NEUES ANGEBOT IN DER OSTSTADT

Café gegen die Mentalität des Wegwerfens

Gegen das Verhaltensmuster „Deckel auf und weg damit“ treten jetzt die Reparierer an. Wie auf diese Weise Werte erhalten werden, können sich Interessierte demnächst ansehen. Gesucht werden noch Könner mit Schraubertalent.
So könnte es auch in Neubrandenburg aussehen: „Repair Café“ in Nürnberg -  Reparateure und Betreuer sitzen mit Besuchern zusammen an deren defekten Geräten, die sie vor dem Müll retten.
So könnte es auch in Neubrandenburg aussehen: „Repair Café“ in Nürnberg -  Reparateure und Betreuer sitzen mit Besuchern zusammen an deren defekten Geräten, die sie vor dem Müll retten. Daniel Karmann
Dass ein „Reparatur-Café“ in der Oststadt auf die Beine kommt, das liegt auch Heidrun Hiller vom Stadtteilbüro am Herzen.
Dass ein „Reparatur-Café“ in der Oststadt auf die Beine kommt, das liegt auch Heidrun Hiller vom Stadtteilbüro am Herzen. Hartmut Nieswandt
Neubrandenburg.

Die Küchenmaschine ist hinüber, sie gibt keinen Laut mehr von sich. Bevor die Weihnachts­bäckerei richtig beginnt, muss eine neue Maschine her, die alte fliegt in den Müll. Reparieren würde mehr kosten, als eine neue zu kaufen. Also – Mülleimerdeckel auf und weg damit. „Das genau ist diese Wegwerf-Mentalität, die viele Menschen nicht mehr mitmachen wollen. Darum gibt es jetzt einen neuen Trend – zum Selbermachen, zum Reparieren, zum Erhalten“, berichtet Heidrun Hiller vom Stadtteilbüro Oststadt. Diesen...

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg

zur Homepage