Corona-Maßnahmen

Corona-Demo auch in Neubrandenburg?

In den sozialen Netzwerken kursiert seit dem Wochenende ein Aufruf zu einem Montagsspaziergang in Neubrandenburg. Der Polizei ist allerdings keine Demonstration bekannt.
Wird am Montag auch in Neubrandenburg gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert?
Wird am Montag auch in Neubrandenburg gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert? Stefan Sauer
Neubrandenburg

Wird am Montagabend auch in Neubrandenburg wegen der Corona-Maßnahmen demonstriert? Ein in seiner Botschaft nicht gänzlich eindeutiger Aufruf in den sozialen Netzwerken legt das zumindest nahe. Die Begriffe „Grundgesetz, Zwangsimpfung, Freiheit, Selbstbestimmung und Reisefreiheit“ lassen sich dort finden. Unklar bleibt, ob Teilnehmer des Spaziergangs dann für oder gegen eine Zwangsimpfung sind.

Mehr lesen: Demos gegen Corona-Maßnahmen in ganz MV

Der Duktus der Schlagworte passt jedoch zu dem Begehren, das Bürger in den vergangenen Tagen unter anderem in Berlin kundtaten. Die politisch häufig sehr heterogenen Gruppen eint der Protest gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Um 19 Uhr soll der Neubrandenburger Spaziergang am „Kulturfinger“ starten. Der Polizei lag am Sonntag jedoch noch keine Anmeldung vor, wie ein Sprecher auf Nordkurier-Anfrage sagte. Dem Polizeipräsidium Neubrandenburg sei nur ein Montagsspaziergang in Greifswald bekannt.

Mehr lesen: Attila Hildmann bei Demo in Berlin von Polizei abgeführt

Wenn die Anmeldung zur Versammlung der zuständigen Ordnungsbehörde, dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, erst am Freitagnachmittag vorlag, könnte eine entsprechende Genehmigung aber auch noch am Montagvormittag erfolgen, so der Polizeisprecher.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage