WETTBEWERB

Datzetal sucht den Datzebäcker

Superbäcker und Zuckerschnuten gesucht: Im Speicher Salow geht erstmals der Wettbewerb „Süßes Datzetal“ über die Bühne. Noch kann man sich anmelden.
Susanne Schulz Susanne Schulz
Ob mit Frucht oder Sahnecreme, traditionell oder bunt – dem Ehrgeiz der Wettbewerbsteilnehmer sind keine Grenzen gesetzt.
Ob mit Frucht oder Sahnecreme, traditionell oder bunt – dem Ehrgeiz der Wettbewerbsteilnehmer sind keine Grenzen gesetzt. © arthurdent
Datzetal.

Das Leben auf dem Land wird meistens nicht gerade als das sprichwörtliche Zuckerschlecken empfunden. Doch gerade die Naschkatzen dürfen sich herausgefordert fühlen durch den Wettbewerb „Süßes Datzetal“, der am 1. September im Salower Speicher stattfindet.

Als Gemeinschaftsprojekt von Datzetalern für Datzetaler beschreibt Mit-Initiatorin Kathrin Rösler die Idee rund ums Backen und Dekorieren: „In gemeinsamer Runde gab ein Wort das andere und der Plan ,Süßes Datzetal‘ war geboren“, erzählt sie.

Wer wird Datzebäcker 2019?

Wie der Titel schon verrät, geht es den Veranstaltern nicht um einen reinen Backwettbewerb. Bewerber ab 14 Jahre kämpfen sich um den Titel „Datzebäcker 2019“, die Jüngeren können „Zuckerschnute 2019“ werden. Gebacken wird zu Hause, am Wettbewerb angeliefert und unter einer geheimen Startnummer präsentiert. Sobald die Jury sich durch die Exponate probiert hat, geht der Kuchen in den Verkauf; der Erlös ist für den Heimatverein Salow bestimmt.

In der dritten Wettbewerbskategorie „Süßes schön dekoriert“ ist außerdem Live-Talent gefragt: Die Bewerber stellen sich mit einem kreativ dekorierten Tisch dem Urteil von Jury und Publikum – dafür sind Deko-Elemente und Geschirr selbst mitzubringen.

Bäcker können sich noch bewerben

„Mitmachen kann jeder, der die süßen kulinarischen Dinge liebt oder einfach gern betrachtet“, sagen die Organisatoren. Wer dabei als Besucher auf den Geschmack kommt, kann übrigens seine Lieblingskuchen später nachbacken: Alle Rezepte sollen in einem eigens entstehenden Buch veröffentlicht werden.

Nun also sind die Ideengeber gespannt auf die Resonanz ihrer süßen Idee. Wer an dem Wettbewerb teilnehmen möchte, kann sich noch bis zum 15. August anmelden, und zwar per Post in den Speicherbriefkasten in Salow oder per E-Mail an die Adresse speichercafe@gmail.com.

zur Homepage