Bis 2020 waren die FCN-Frauen noch in der Verbandsliga aktiv – nun gibt es einen Neustart.
Bis 2020 waren die FCN-Frauen noch in der Verbandsliga aktiv – nun gibt es einen Neustart. Roland Gutsch
Fußball in MV

Der FCN hat nun wieder ein Frauen-Team

Die Tradition des Frauen-Fußballs in Neubrandenburg möchte der 1. FCN 04 aufleben zu lassen. Nach zwei Jahren Pause wird es wieder eine Damen-Mannschaft geben.
Neubrandenburg

Eine Wiedergeburt wird in der Fußball-Saison 2022/2023 die Frauen-Mannschaft des 1. FC Neubrandenburg 04 erleben. Die Geburtshelfer sind allerdings männlich: Mit Jürgen Zelm und Christian Brozio werden zwei sehr erfahrene Fachleute daran arbeiten, dem Vier-Tore-Städter Frauen-Fußball neuen Schwung zu geben.

Sie fangen dabei auf der untersten Stufe an. Der Verein hat die Mannschaft für die Kreisoberliga Greifswald-Vorpommern angemeldet. Dort warten als Gegner der SV Motor Eggesin, der FSV Grün-Weiß Usedom, der Pelsiner SV sowie die zweiten Mannschaften des Greifswalder FC und vom Penzliner SV. Gespielt wird auf dieser Ebene auf Kleinfeld im Format mit einer Torhüterin und sechs Feldspielerinnen.

Hoffen auf Ex-Kickerinnen

„Wir stützen uns dabei im Wesentlichen auf einen Stamm von Mädchen, die in der vergangenen Saison unter Trainerin Anja Wagner als BII-Juniorinnen in der Landesliga gespielt haben. Hinzu kommen noch die eine oder andere erfahrene wie Selina Meitzner und Studentinnen der Hochschule“, gibt Jürgen Zelm einen Ausblick auf das künftige FCN-Frauenteam. Er hofft zudem darauf, dass aus der bis vor zwei Jahren in der Verbandsliga angetretenen Club-Mannschaft vielleicht noch einige Fußballerinnen zu der neuen Mannschaft stoßen.

Die besten B-Juniorinnen des Neubrandenburger Vereins werden nach dem Abstieg aus der Bundesliga künftig als Mädchen-Team in der Landesliga der C-Junioren spielen. Sie versuchen, sich in der darauffolgenden Saison wieder für die Bundesliga zu qualifizieren.

Erstes Training Mitte August

„Für uns ist es jetzt wichtig, die Tradition des Frauen-Fußballs in Neubrandenburg wieder aufleben zu lassen“, so Jürgen Zelm. Die Basis dafür legt der Verein mit seinen Mädchen-Mannschaften. Der weibliche Nachwuchs hat Teams in den Altersklassen U17, U15 und U13 auf Landesebene und auf Kreisebene im Spielbetrieb, wo die Mädchen in den Jungs-Ligen mit auf Tore- und Punktejagd gehen. Bei den Verantwortlichen des 1. FCN 04 schwingt die Hoffnung mit, dass der erfolgreiche Auftritt der deutschen Frauen-Nationalmannschaft jüngst bei der Europameisterschaft in England bei noch mehr Mädchen aus Neubrandenburg und der Umgebung die Begeisterung am Fußball weckt.

Mitte August bitten die Trainer die Fußball-Frauen zum ersten gemeinsamen Training. Der Punktspiel-Auftakt in der Kreisoberliga Greifswald-Vorpommern wird dann für die Neubrandenburgerinnen am 11. September erfolgen. Zu Gast hat man den Penzliner SV II. Am 17. September geht es mit der Partie bei der Greifswalder „Zweiten“ weiter.

zur Homepage