Dreiste Tat
Dieb wollte Waren im Wert von 700 Euro klauen

Platzhalterbild für Blaulicht-Meldungen online.
Platzhalterbild für Blaulicht-Meldungen online.

Eine Stunde im Laden, das fiel auf und führte zur Ergreifung. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der 46-Jährige aus dem Gewahrsam entlassen.

Mit einem prallgefüllten Einkaufskorb wollte sich ein Ladendieb am Donnerstag in Neubrandenburg das Weite suchen. Weil er sich zuvor verdächtig verhalten hatte, kam er allerdings nicht weit, sondern wurde vom Marktleiter gestellt. Wie die Polizei mitteilte, handelte es sich bei dem Diebesgut um mehrere Flaschen alkoholischer Getränke sowie teure Lebensmittel und Waschmittel im Wert von 684,37 Euro.

Allerdings brauchte der 46-jährige Tatverdächtige in dem Verbrauchermarkt rund eine Stunde, bis er seinen Korb mit Beute gefüllt hatte. Daraufhin wurden die Mitarbeiter misstrauisch. Als der polnische Staatsangehörige den Markt verlassen wollte, ohne zu bezahlen, wurde er vom Marktleiter zur Rede gestellt. Zusammen mit weiteren Angestellten und auch Kunden gelang des dem Marktleiter, den Mann an der Flucht zu hindern und den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der 46-Jährige aus dem Gewahrsam entlassen.

Kommentare (1)

Offene Grenzen, offene Menschen...............