FERNSEHEN

Dienstagnacht kurzzeitig kein TV-Empfang in Neubrandenburg

Die Neubrandenburger Stadtwerke starten in der Nacht mit Wartungsarbeiten. Für Probleme in den nächsten Tagen gibt es fast rund um die Uhr telefonische Hilfe.
Mit der Aktualisierung Mitte Oktober sollen viele TV-Kabelkunden der Stadtwerke endlich wieder den elektronischen Programmf&uu
Mit der Aktualisierung Mitte Oktober sollen viele TV-Kabelkunden der Stadtwerke endlich wieder den elektronischen Programmführer aufrufen können, der seit Mai 2019 gestört ist. Felix Gadewolz/Archiv
Neubrandenburg ·

Die Neubrandenburger Stadtwerke führen in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch Wartungsarbeiten an zentralen Systemen zur TV-Einspeisung durch. In der Zeit von 0 bis 6 Uhr werden demnach alle TV-Sender nach und nach kurzzeitig außer Betrieb gehen. Kunden mit einem Stadtwerkeanschluss (fitflat-tv) könnten dann für einige Minuten nicht fernsehen, heißt es.

Sendersuchlauf nötig

Um alle Programme wieder wie gewohnt empfangen zu können, sei nach Abschluss der Wartung ein Sendersuchlauf notwendig. Viele moderne Fernseher führten diesen Suchlauf automatisch durch. Bei anderen müsse er über das Menü des Fernsehers gestartet werden. „Sofern ein Fernseher die Funktion LCN unterstützt, erfolgt mit dem Suchlauf bereits eine Vorsortierung der Sender”, so eine Sprecherin.

Mehr lesen: Wann steht mir Schadenersatz für Ausfall von Internet und Telefon zu?

Bei Fragen rund um den Sendersuchlauf soll das Team des neu.sw Kundenservice behilflich sein, unter Telefon 0800 3500 800, am Mittwoch von 6 bis 20 Uhr sowie Donnerstag und Freitag jeweils von 8 bis 20 Uhr. Weitere Möglichkeiten gibt es im Kundenbüro im Marien-Carrée am Marktplatz zu den üblichen Öffnungszeiten sowie im Internet unter [email protected] „Unsere Berater können mit ihren Hinweisen zumeist unterstützen, zum Beispiel die richtigen Menüpunkte am Fernseher zu finden”, heißt es.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (2)

und wenn ich einfach vorher da antennkabel ziehe...?

Dann haben Sie schon vorher keinen Empfang mehr.