32 Kakteen-Blüten zählten Rolf Knipper und sein Schwiegersohn am Donnerstag bei Temperaturen über 30 Grad Celsi
32 Kakteen-Blüten zählten Rolf Knipper und sein Schwiegersohn am Donnerstag bei Temperaturen über 30 Grad Celsius in Neubrandenburg, 20 weitere werden wohl in den nächsten Tagen aufgehen. Mirko Hertrich
Kakteen

Dieser Blütentraum wäre in gute Hände abzugeben

Vor 60 Jahren fand ein Neubrandenburger einen kleinen Kaktus. Der ist kräftig gewachsen und dankt die gute Betreuung jedes Jahr mit einer Pracht, die nur einen Tag währt.
Neubrandenburg

So kräftig geblüht wie in diesem Jahr haben diese Kakteen in Neubrandenburg noch nie. 32 Blüten zählten Rolf Knipper und sein Schwiegersohn am Donnerstag bei Temperaturen über 30 Grad Celsius. 20 weitere stehen bereit, jeden Moment aufzubrechen.

1961 zufällig in Erfurt den Kaktus gefunden

„Ist das nicht eine Pracht“, schwärmt der 90-jährige Gartenfreund. Der einzige Nachteil: Der Blütenzauber ist nach nur einem Tag vorbei. Dann sind die Blüten der Kakteen verblüht, die der Neubrandenburger in seinem Garten stehen hat. „Heute Abend sind sie futsch.“

Lesen Sie auch: Diese Blüten sind eine Seltenheit

Den genauen botanischen Namen kennt er nicht einmal. 1961 fand er in Erfurt einen kleinen Kaktus, den jemand verloren zu haben schien. Seitdem sind seine Frau und er den Kakteen treu geblieben.

Ein Angebot an Kakteenfreunde

Nach über 60 Jahren soll aber nun Schluss sein. Gerne würde er die vielen Kakteen verschenken. Umfangreicher Pflege bedürften sie nicht, ab und an bisschen Wasser. Der Südstädter würde sich freuen, wenn sie in gute Hände kämen. „Zum Wegschmeißen sind sie zu schade.“ Wer einen oder mehrere Töpfe möchte, soll einfach Am Blumenborn 35 in Neubrandenburg vorbeischauen.

zur Homepage