Unsere Themenseiten

Orkan „Friederike”

:

Dieser kleine Smart kann Schnee räumen

Ein Smart schiebt Schnee vor dem Bethaniencenter in Neubrandenburg.
Ein Smart schiebt Schnee vor dem Bethaniencenter in Neubrandenburg.
Frank Wilhelm

Kleiner Smart mit großem Schneeschieber: Nach dem Unwetter kam in Neubrandenburg ein besonderes Räumfahrzeug zum Einsatz.

Sie sind knallig-orange lackiert, haben überall Leuchten und wiegen meist ein paar Tonnen: Wenn es schneit, dann können die Straßenmeister endlich wieder mit ihren schweren Räumfahrzeugen durch die Gegend fahren und die Straßen befreien. Doch es geht auch eine Nummer kleiner.

Dieses kleine Auto kam am Donnerstagabend als Räumfahrzeug vor dem Bethaniencenter in Neubrandenburg zum Einsatz. Die Idee ist ziemlich smart (Entschuldigung, der musste sein) und eigentlich ganz einfach: Leuchte auf's Dach, Schneeschieber an die Front – fertig: Schiebe-Smart.

Der Orkan Friederike wütete am Donnerstag über Deutschland. Besonders betroffen waren der Westen und der südliche Osten Deutschlands. Doch auch in Mecklenburg-Vorpommern war viel los. Viele Lkw rutschten nach starken Schneefällen von den Straßen. Etwa bei Klempenow, wo ein Lkw von der Abfahrt der A20 im Graben landete. Die Bergung dauerte fast zwei Stunden.

Mehr zum Orkantief „Friederike”