Volkshochschule

Dozenten und Schüler für Mittlere Reife gesucht

Dozenten für Mittlere Reife an der Volkshochschule sind schon seit längerem rar gesät. Bislang war die Nachfrage bei Schülern aber groß. Mit Corona ist ihre Zahl aber gesunken, auch die Alphabetisierungskurse stocken.
Volkshochschul-Standort Neubrandenburg im Bienenweg.
Volkshochschul-Standort Neubrandenburg im Bienenweg. VHS MSP
Neubrandenburg

Die Corona-Krise hat die Nachfrage nach Kursen für die Mittlere Reife an der Volkshochschule Mecklenburgische Seenplatte sinken lassen. Bei den Alphabetisierungskursen gibt es ebenfalls deutlich weniger Anmeldungen. „Der Rückgang der Anmeldezahlen für die Mittlere Reife ist für mich nicht nachvollziehbar“, sagte Harry Hahne, VHS-Fachbereichsleiter Grundbildung/Schulabschlüsse, dem Nordkurier. In den vergangenen Jahren herrschte immer eine starke Nachfrage nach den Kursen. Aktuell werden zwei Kurse jeweils Montag bis Donnerstag vormittags sowie nachmittags angeboten in den Räumen der Neubrandenburger Volkshochschule im Bienenweg.

Schulabschluss sei nicht zwingend notwendig

Wer Interesse hat, die Mittlere Reife nachzuholen, kann ein Erstgespräch mit der Volkshochschule vereinbaren. „Man muss nicht zwingend die Berufsreife haben“, unterstrich Harry Hahne. Auch wer schon nach der achten oder neunten Klasse abgegangen sei, könne den Abschluss erlangen. Voraussetzung ist allerdings die Volljährigkeit. Die Teilnahme an diesen Kursen ist gebührenfrei.

Dringend gesucht werden weiterhin Dozenten für die Mittlere Reife an den vier Standorten der Volkshochschule in Neubrandenburg, Waren (Müritz), Neustrelitz und Demmin. Besonders gefragt sind Dozenten in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Geschichte, Geografie, Physik, Biologie, Sozialkunde, Informatik und Medienbildung. Aber auch Dozenten für andere Fächer sind willkommen. „Es entstehen immer wieder neue Bedarfe“, hob der Fachbereichsleiter hervor.

Kurse sind kostenfrei

Unerwartet niedrig ist auch die Zahl der Bewerber für Alphabetisierungskurse. Harry Hahne führte an, dass die Teilnehmer die Chance hätten, in kleinen Gruppen zwischen sechs und acht Teilnehmern ihre Fähigkeiten in Schreiben, Lesen und Rechnen zu verbessern. „Jeder wird da abgeholt, wo er steht.“ Er appellierte auch an Arbeitgeber, Beschäftigte mit Schreib- und Leseschwächen in solchen kostenfreien Kursen weiter zu qualifizieren. Das Angebot umfasst je drei Stunden an drei Wochentagen. Der VHS-Unterricht findet unter Einhaltung der hygienischen Corona-Maßnahmen statt. Harry Hahne ist Ansprechpartner für Dozenten sowie Bewerber und erreichbar unter der Rufnummer 0395 35172003.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage