GEGENVERKEHR ÜBERSEHEN

Drei Verletzte bei Unfall in Neubrandenburg

Eine junge Frau hat an einer Kreuzung in Neubrandenburg offenbar den Gegenverkehr übersehen. Das Ergebnis: zwei kaputte Autos, drei verletzte Insassen und Verkehrsbehinderungen.
Susanne Schulz Susanne Schulz
Meldungen der Polizei zu Unfällen und Diebstählen in Mecklenburg-Vorpommern
Meldungen der Polizei zu Unfällen und Diebstählen in Mecklenburg-Vorpommern
Neubrandenburg.

Bei einem Unfall in der Neubrandenburger Oststadt sind am Donnerstagmorgen drei Personen verletzt worden. Zudem gab es während der Bergung der beteiligten Fahrzeuge zeitweise Verkehrsbehinderungen an der Kreuzung Salvador-Allende- und Robert-Koch-Straße, so die Polizei.

Verursacherin des Unfalls war Polizeiangaben zufolge eine 22-jährige Autofahrerin, die aus Richtung Stadt kam und von der Allende- nach links in die Robert-Koch-Straße abbog. Dabei übersah sie offenbar ein entgegenkommendes Fahrzeug; es kam zum Zusammenstoß.

Die Eheleute aus dem gerammten Wagen wurden ebenso wie die junge Frau mit leichten Verletzungen ins Klinikum gebracht. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 18.000 Euro.

zur Homepage