POLIZEIEINSATZ

Drogenfund im Neubrandenburger Reitbahnviertel

Nicht zum ersten Mal war den Nachbarn eines jungen Mannes der Cannabis-Geruch aus dessen Wohnung aufgefallen. Nun erwartet den Neubrandenburger eine Anzeige.
Der verdächtige junge Mann (Mitte) musste die Polizisten zur Anzeigenaufnahme begleiten.
Der verdächtige junge Mann (Mitte) musste die Polizisten zur Anzeigenaufnahme begleiten. Felix Gadewolz
Neubrandenburg.

Da hatten die Nachbarn eines jungen Mannes im Reitbahnviertel wohl einen guten Riecher: Als ihnen zum wiederholten Mal ein Geruch nach Cannabis aus einer Wohnungstür auffiel, informierten sie am Montagabend die Polizei.

Beschuldigter durfte zurück in seine Wohnung

Die Beamten des Polizeihauptreviers klingelten bei dem jungen Mann und fanden den Verdacht bestätigt. Zwar wurden nur geringe Mengen Cannabis und Amphetamine gefunden, doch auch der Besitz sei strafbar, teilte eine Polizei-Sprecherin mit.

Der Beschuldigte durfte zurück in seine Wohnung, muss sich aber wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten. Angaben zur gefundenen Drogenmenge wurden zunächst nicht bekannt. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage