Polizeiauto durchfährt eine Unterführung
Polizeiauto durchfährt eine Unterführung NIKOLAS HOFFMANN
Polizei

E-Roller-Fahrer bedröhnt unterwegs

Beide hatten zu viel Alkohol im Blut, einer sogar noch illegale Drogen. Die Polizei stoppte in Neubrandenburg zwei junge Männer auf E-Scootern.
Neubrandenburg

Zwei junge Männer sind in der Nacht zu Dienstag auf der viel befahrenen Woldegker Straße mit Elektro-Rollern in Schlangenlinien gefahren und deswegen von der Polizei gestoppt worden. In der Befragung durch die Beamten habe das Duo zugegeben, Alkohol konsumiert zu haben, teilte die Polizei mit.

Ein Atemalkoholtest ergab bei einem 22-Jährigen einen Wert von 1,29 Promille. Sein 29-jähriger Begleiter wies einen Wert von 0,76 Promille auf. Da beim Älteren ein ebenfalls durchgeführter Drogenschnelltest positiv auf Amphetamin ausfiel, wurde beiden Männern im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen.

Gegen den Jüngeren wurde den Angaben zufolge eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, gegen den Älteren eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen des Führens eines Kraftfahrzeuges unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol erstattet. Die Führerscheinstelle des Landkreises wurde über die Verfehlungen beider Männer in Kenntnis gesetzt.

zur Homepage