POLIZEI

Ein Schwerverletzter bei Unfall nahe Neubrandenburg

Am Dienstagabend hat sich ein etwa 30 Jahre alter Autofahrer auf der Straße zwischen Neubrandenburg und Ihlenfeld mit seinem Wagen überschlagen.
Jörg Franze Jörg Franze
Der VW Polo sah nach dem Unfall ziemlich deformiert aus.
Der VW Polo sah nach dem Unfall ziemlich deformiert aus. Felix Gadewolz
Die Feuerwehr musste Betriebsmittel binden und die Straße säubern.
Die Feuerwehr musste Betriebsmittel binden und die Straße säubern. Felix Gadewolz
Neubrandenburg.

Bei einem Unfall auf der Ihlenfelder Straße am nordöstlichen Ende Neubrandenburgs ist am Dienstagabend kurz nach 21 Uhr ein Mann schwer verletzt worden. Der etwa 30 Jahre alte Autofahrer war mit seinem Wagen zwischen Monkeshof und Ihlenfeld unterwegs, als er mit seinem Pkw in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam, teilte die Polizei mit. Das Fahrzeug hat sich nach ersten Erkenntnissen überschlagen. Der Fahrer wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Straße war rund 1,5 Stunden gesperrt

Augenzeugen berichten zwar von Straßenglätte, die Polizei sieht aber nach ersten Erkenntnissen unangepasste Geschwindigkeit als Unfallursache an. Wegen der Bergungsarbeiten war die Straße etwa anderthalb Stunden gesperrt. Die Feuerwehr musste ausgelaufene Betriebsmittel binden und die Fahrbahn von Trümmerteilen befreien. Der Pkw erlitt Totalschaden, von der Polizei wird eine Summe von rund 6000 Euro genannt.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Neubrandenburg

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage