POLIZEI

Einbrecher lässt sich in Friedländer Imbiss einschließen

Die Polizei in Friedland hat mit einem kuriosen Einbruch zu tun: Ein Dieb ließ sich vermutlich in einem Imbiss einschließen. Als ein Zeuge den Gauner ansprach, erlebte er eine weitere Überraschung.
Nordkurier Nordkurier
In einem Imbiss in Friedland wurde eingebrochen - allerdings nicht auf die "normale" Art.
In einem Imbiss in Friedland wurde eingebrochen – allerdings nicht auf die „normale” Art. Nordkurier
Friedland.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurde bereits am Sonntagabend in einen Imbiss in Friedland eingebrochen. Die Polizei geht aktuell davon aus, dass sich ein Täter dem Imbiss in der Carl-Leuschner-Straße hat einschließen lassen – denn es gibt keine Aufbruchsspuren. Eine Mitarbeiterin hatte den Imbiss um 21.45 Uhr verlassen und abgeschlossen

Der Täter hat dann vermutlich ein Fenster geöffnet, um einen Komplizen hereinzulassen. Sie hatten es auf mehrere Flaschen hochprozentige Spirituosen abgesehen, die sie zum Transport in einen leeren Bierkasten stellten.

Zeuge spricht Dieb an

Gegen 22.05 Uhr hat ein Bewohner des Hauses dann gesehen, wie eine dunkel gekleideter Mann aus dem geöffneten Fenster des Imbisses auf den Gehweg sprang. Dort ließ er sich die Spirituosen herausreichen. Als der Zeuge den Dieb ansprach, stellte dieser den Kasten Bier ab und flüchtete in Richtung Spielhalle.

Kurz danach sprang plötzlich ein weiterer Mann aus dem Fenster und folgte dem ersten Täter. Der Zeuge beschrieb die beiden Tatverdächtigen als sehr schmal, etwa 1,80 Meter groß, mit schwarzen Kapuzenpullovern und dunklen Hosen bekleidet. Weitere Informationen zu den Tätern liegen nicht vor.

Der Zeuge informierte die Polizei, welche die Tatverdächtigen bei der Suche in Friedland jedoch nicht mehr fand.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Einbruchsdiebstahls aufgenommen. Weitere Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Friedland unter der 039601-300 224.

StadtLandKlassik - Konzert in Friedland

zur Homepage