POLIZEI SUCHT ZEUGEN

Einbrecher schlagen wieder in Neubrandenburg zu

Zum wiederholten Male sind Einbrecher in Neubrandenburg ihrem üblen Handwerk nachgegangen. Mindestens 5000 Euro Schaden gehen auf ihr Konto.
Ein Bewohner der Neubrandenburger Innenstadt bemerkten verdächtige Markierungen an seiner Hauseingangstüre und vermu
Ein Bewohner der Neubrandenburger Innenstadt bemerkten verdächtige Markierungen an seiner Hauseingangstüre und vermutet sogenannte Gaunerzinken. privat
Neubrandenburg.

Erneut sind Einbrecher in Neubrandenburg in Wohnungen eingestiegen. In der Nacht vom zu Donnerstag haben sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zur Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Rotbuchenring verschafft und sämtliche Schränke in den Zimmern durchsucht, wie die Polizei mitteilte. Zur Beute konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Am Freitag in der Zeit von 13.30 bis 20.30 Uhr kletterten Einbrecher über einen Balkon in eine Erdgeschosswohnung in der Lieselotte-Hermann-Straße. Sie durchsuchten sämtliche Schränke und entwendeten dabei nach ersten Erkenntnissen einen vierstelligen Bargeldbetrag sowie zwei Sparbücher. Der Schaden wird auf rund 4500 Euro geschätzt. In den vergangenen Tagen und Wochen hatte es wiederholt Wohnungseinbrüche in der Region gegeben.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg waren in beiden Fällen zur Spurensuche und -sicherung im Einsatz. Zeugen, die zu den angegebenen Tatzeiten und in Tatortnähe auffällige Personen- sowie Fahrzeugbewegungen wahrgenommen haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, richten diese bitte an die Polizei in Neubrandenburg unter 0395-5582 5224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage