AN DER UMGEHUNG

Einhorn in Neubrandenburg gesichtet

Einhörner gehören zu den Fabelwesen. Oder? Zwei Nordkurier-Leser haben eines dieser Tiere in freier Wildbahn angetroffen.
Nordkurier Nordkurier
Sollte es wirklich wahr sein? Ein Einhorn in Neubrandenburg?
Sollte es wirklich wahr sein? Ein Einhorn in Neubrandenburg? Dieter Wittfoth
Neubrandenburg.

Gehören Einhörner nicht ins Reich der Sagen und Legenden? Ein Foto, dass uns zwei Nordkurier-Leser schickten, scheint diese Gewissheit ins Wanken zu bringen: „Gestern während unseres Spazierganges auf der neuen, unfertigen Umgehungsstraße, Neustrelitzer Straße Richtung Bergstraße rechter Hand in der Kiesgrube, sahen wir in weiter Ferne ein weißes Tier”, schreiben Dieter und Birgit Wittfoth. „Erst einmal rätselten wir, was das wohl sei. Vielleicht ein weißes Pferd?”

Erst die Zoomfunktion der Kamera von Dieter Wittfoth brachte Klarheit: „Ein märchenhaftes Einhorn war auf dem Foto zu sehen.” Wie es dorthin kam? Das bleibt offen. Die beiden Spaziergänger haben einen Tipp für Neugierige: Wer das Fabelwesen betrachten möchte, sollte ein Fernglas mitbringen.

 

 

StadtLandKlassik - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage