GESUNDHEITLICHE PROBLEME

Fahrer rammt in Neubrandenburg drei Autos und stirbt

Ein Autofahrer ist Montagmorgen in Neubrandenburg von der Straße abgekommen und in drei parkende Autos gefahren. Im Krankenhaus kam für den Mann jede Hilfe zu spät.
Zu einem tragischen Vorfall ist es am Montagmorgen auf dem Datzeberg.
Zu einem tragischen Vorfall ist es am Montagmorgen auf dem Datzeberg. NIKOLAS HOFFMANN
Neubrandenburg ·

Vermutlich wegen eines Herzinfarkts ist ein 68-Jähriger am Montagmorgen in Neubrandenburg erst von der Straße abgekommen und später im Krankenhaus verstorben. Am frühen Morgen sei er wegen seiner gesundheitlichen Probleme in der Rasgrader Straße links von der Fahrbahn abgekommen, teilte die Polizei mit. Dabei sei das Firmenfahrzeug des Mannes mit drei parkenden Auto kollidiert.

Vier Fahrzeuge beschädigt

Gegen 5.40 Uhr kam es in der Rasgrader Straße auf dem Neubrandenburger Datzeberg zu dem Verkehrsunfall, bei dem insgesamt vier Fahrzeuge beschädigt wurden. Als die Polizei eintraf, sei der Mann bereits von Rettungskräften behandelt worden. Im Klinikum sei er jedoch an den Folgen seiner gesundheitlichen Probleme verstorben, wie Polizeisprecher Alexander Gombert sagte.

An den vier Fahrzeugen sei insgesamt ein Schaden in Höhe von 15.000 Euro entstanden, hieß es von der Polizei darüber hinaus.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage