NEUE MASCHE

Falsche Polizisten erbeuten 60.000 Euro in Neubrandenburg und Torgelow

Mit einer Masche, die auch den Ermittlern neu war, haben Trickbetrüger einen Rentner in Neubrandenburg um sein Geld gebracht. Auch in Torgelow waren Betrüger unterwegs.
In Neubrandenburg und Torgelow haben sich Trickbetrüger als falsche Polizisten ausgegeben (Symbolbild).
In Neubrandenburg und Torgelow haben sich Trickbetrüger als falsche Polizisten ausgegeben (Symbolbild). Arno Burgi
Neubrandenburg ·

Betrüger haben einen 86 Jahre alten Mann aus Neubrandenburg mit einer perfiden Betrugsmasche hereingelegt, die laut Polizei in dieser Form selbst für die Ermittler neu ist.

Zwei Männern klingelten am Dienstagnachmittag bei der Wohnung des Rentners. Sie gaben sich als spanische Polizisten aus, die mit der Kripo Neubrandenburg zusammenarbeiten würden. Sie hätten in Spanien zwei Personen festgenommen, die dem Rentner elektrische Geräte sowie ein Messer-Set verkauft haben sollen – vor eineinhalb Jahren.

Mehr lesen: Rentnerin lässt "gut aussehenden" Fake-Polizisten in Wohnung.

Genau das stimmt sogar, berichtet die Polizei weiter: Der Neubrandenburger hatte tatsächlich 2018 von zwei Männern die Waren in einer Art „Haustürgeschäft” für mehrere hundert Euro gekauft. Damals hätten sich die Verkäufer ebenfalls als Spanier vorgestellt. Sie behaupteten, dass sie die Technik und das Messer-Set verkaufen wollen, weil sie die Gegenstände nicht mit ins Flugzeug zurück in ihr Land nehmen können.

Geld angeblich im Neubrandenburger Revier

Die beiden angeblich spanischen Polizisten befragten den 86-Jährigen nun zu seinem Kauf. Währenddessen hätten sie ihn aufgefordert, sein Bargeld zur Prüfung abzugeben. Er könne sich die Scheine am Abend wieder im Neubrandenburger Revier abholen. Der Senior übergab den Trickbetrügern mehr als 30.000 Euro. Als er sein Geld am Abend auf dem Revier wieder abholen wollte, flog der Betrug auf.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der echten Polizei waren die angeblichen Polizisten am Dienstag nicht die gleichen Männer, die dem 86-Jährigen im Jahr 2018 die Technik und das Messer-Set verkauft hatten. Die Kripo Neubrandenburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr lesen: Trickbetrüger erbeuten 1,3 Millionen Euro in MV.

Beschreibung der Betrüger, die sich als spanische Ermittler ausgegeben haben:

Erster Tatverdächtiger

  • 35 – 40 Jahre alt
  • etwa 1,70 Meter groß
  • schlank
  • schwarze, leicht lockige Haare
  • kurzer Oberlippenbart
  • braune Lederjacke, braune Stoffhose und dunkelbraune Lederschuhe
  • gepflegtes Äußeres

Zweiter Tatverdächtiger

  • 35 – 40 Jahre alt
  • etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß
  • schlank
  • schwarze gelockte Haare mit weit nach unten gehenden Koteletten
  • braune Stoffjacke, dunkle Hose und braune Lederschuhe
  • gepflegtes Äußeres

Frau in Torgelow betrogen

In Torgelow hatte zudem eine 76-jährige Frau am Dienstag einem Mann 30.000 Euro gegeben. Er habe sich als Beamter des BKA (Bundeskriminalamt) ausgegeben, teilte die Polizei mit. Eine angebliche Ermittlerin habe zuvor bei der Frau angerufen und vor einer ausländischen Bande gewarnt, die ihr Konto leerräumen wolle.

Wie bei diesen Fällen typisch, sollte sie das Geld zur Sicherheit abheben und dem BKA übergeben. Der Mann, der schließlich das Geld abholte, war dann allerdings nicht vom BKA.

Die Polizei ist in beiden Fällen auf der Suche nach weiteren Hinweisen, Fällen und Zeugen. Diese können sich an die Einsatzleitstelle (Telefon 0395/5582-2224), die Internetwache der Landespolizei M-V (www.polizei.mvnet.de) oder jede andere Polizeidienststelle wenden.

Appell der Polizei

Die Polizei warnt eindringlich davor, Geld an unbekannte Personen herauszugeben – auch nicht, wenn sie sich als Ermittler einer nationalen oder internationalen Polizeibehörde ausgeben. Echte Polizisten werden niemals an die Haustür kommen und Bargeld oder Wertgegenstände verlangen, um alles für weitere Ermittlungen mitzunehmen oder sicher zu verwahren.

Bei solchen Fällen oder wenn Sie verdächtige Anrufe erhalten, wählen Sie bitte umgehend den Notruf 110 und informieren die echte Polizei.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage