Ausgestattet mit passenden Brillen und aktuellen Corona-Tests posieren sieben sportbegeisterten Freunde vor dem Jahnsportforum
Ausgestattet mit passenden Brillen und aktuellen Corona-Tests posieren sieben sportbegeisterten Freunde vor dem Jahnsportforum, wo das Fußball-Knabenturnier hätte stattfinden sollen. Mirko Hertrich
Nordkurier

Fans halten Fußball-Knabenturnier die Treue

Trotz Absage des Neubrandenburger Fußball-Klassikers rüttelten sieben Freunde symbolisch an den Türen des Jahnsportforums. Sie hoffen, dass das Turnier 2023 wieder angepfiffen wird.
Neubrandenburg

Sehr zum Bedauern der Fans hat die Corona-Pandemie die Durchführung des Fußball-Knabenturniers der Nordkurier-Mediengruppe erneut vereitelt. Das 55. Fußball-Knabenturnier hätte eigentlich am zurückliegenden Wochenende im Neubrandenburger Jahnsportforum stattfinden sollen. Wegen der Corona-Beschränkungen sagten die Organisatoren schweren Herzens zum zweiten Mal in Folge die traditionsreiche Veranstaltung ab, bei der in den vergangenen Jahren schon so mancher spätere Fußballstar angetreten war.

Extra Urlaub genommen

Auch für die Fans ein schwerer Schlag, hat das Fußballturnier doch einen festen Platz in ihrem Terminkalender. „Wir sind eigentlich jedes Jahr da und zwar vom ersten Spiel bis zu Finale”, sagt Ansgar Stegemann, der seit gut 15 Jahren als Zuschauer die Spiele verfolgt. Seine Freunde aus der Nachbarschaft und und er haben extra Urlaub genommen. Dann machte die Absage der Veranstaltung der jährlichen Männerrunde einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Lesen Sie auch: So viel Knabenturnier steckt in der Nationalmannschaft

Damit wollten sich die Freunde aber nicht ganz abfinden und so entstand die Idee, vom Tannenkrug im Süden der Stadt zum Jahnsportforum zu laufen und dort zumindest mal an die Türe zu klopfen. „Wir würden uns freuen, wenn das Fußball-Knabenturnier im kommenden Jahr wieder stattfinden kann”, hofft Ansgar Stegemann. Dass sie die Corona-Pandemie ernst nehmen, zeigt die Tatsache, dass die Freunde sich vor ihrem Gang zum Jahnsportforum alle haben testen lassen und die Männer durchgehend geboostert sind.

Angrillen mit Schaschlik und Lachs

So konnten sie nach der Rückkehr auch ohne große Bedenken ihr traditionelles Angrillen durchführen mit russischem Schaschlik, Flammlachs und „den passenden Getränken” dazu, wie die Männerrunde in Vorfreude erzählt. Derartiger Enthusiasmus der Sportfreunde steckt auch Mitstreiter an, die sich weniger für Fußball interessieren. „Nächstes Jahr bin ich vielleicht auch dabei”, sagt einer der sieben Freunde, bevor es auf den Rückweg ging.

zur Homepage