LÖSCHEINSATZ

Feuer in Neubrandenburger Keller – Brandstiftung

Zwölf Kameraden der Feuerwehr löschten eine brennende Kellertür. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
Die Feuerwehr löschte den Brand.
Die Feuerwehr löschte den Brand. © marc-borchert/EyeEm - stock.adobe.com
Neubrandenburg ·

Die Neubrandenburger Berufsfeuerwehr hat Samstagmorgen eine brennende Kellertür in der Cölpiner Straße gelöscht. Wie die Polizei mitteilte, bestand die Tür aus Holzlatten und war im Innenbereich mit Pappe verkleidet.

Schaden von rund 1000 Euro

Die Berufsfeuerwehr war mit 12 Kameraden vor Ort und löschte den Brand. Personen wurden nicht verletzt. Zur Lüftung des Kellers öffneten die Einsatzkräfte vier weitere Keller. Eine Selbstentzündung der Kellertür ist ausgeschlossen, so dass die Polizei von einer Brandstiftung ausgeht.

Die Kriminalpolizei war vor Ort und sicherte Spuren. Ein Mitarbeiter der Wohnungsgesellschaft schätzte den entstandenen Schaden auf ca. 1000 Euro. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um Mithilfe aus der Bevölkerung. Sachdienliche Hinweise können unter 0395 55825224, bei jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Internetwache unter www.polizei.mv.de gegeben werden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage