Die Einsatzkräfte verlegten hunderte Meter Schlauchmaterial.
Die Einsatzkräfte verlegten hunderte Meter Schlauchmaterial. Felix Gadewolz
Rund 300 Quadratmeter Wald brannten am Sonntag.
Rund 300 Quadratmeter Wald brannten am Sonntag. Felix Gadewolz
Einsatz

▶ Feuerwehr braucht hunderte Meter Schlauch bei Waldbrand

Rund 300 Quadratmeter Wald brannten am Sonntagnachmittag bei Burg Stargard. Die Feuerwehr könnte die Flammen löschen, benötigte aber eine riesige Schlauchmenge.
Burg Stargard

Ein Waldbrand bei Burg Stargard hat am Sonntagnachmittag Einsatzkräfte der Feuerwehr in Atem gehalten. Demnach hatten Spaziergänger gegen 15.15 Uhr Rauchschwaden aus einem Waldstück bemerkt.

Schlauchstrecke von hunderten Metern

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Burg Stargard und Lindetal (Dewitz) konnten den Brandherd schnell ausfindig machen. Durch das unwegsame Gelände musste eine mehrere Hundert Meter lange Schlauchstrecke gelegt werden. Wasser hatte man aus der angrenzenden Linde gepumpt. Mit einer Brandpatsche hatten die Helfer bereits einen Großteil des Feuers unter Kontrolle bringen können.

[Video]

Dennoch hatte sich der Brand schnell auf eine Fläche von circa 300 Quadratmeter ausgeweitet. Ein Übergreifen auf weiteres Waldgebiet konnte verhindert werden.

Polizei ermittelt

Ob Trockenheit die Ursache für das Feuer war, ist unklar. Die Polizei ermittle derzeit in alle Richtungen. Angaben zur Schadenshöhe können zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gemacht werden.

zur Homepage