WILDUNFALL

Frau fährt bei Altentreptow in Wildschweinrotte

Zum Bremsen war es zu spät, als eine Wildschweinrotte einer Frau direkt vors Auto lief. Mehrere Tiere wurden getötet.
Mehrere Wildschweine wurden getötet, die Insassen des Unfallfahrzeuges erlitten einen Schock, als ein Fahrzeug bei Altent
Mehrere Wildschweine wurden getötet, die Insassen des Unfallfahrzeuges erlitten einen Schock, als ein Fahrzeug bei Altentreptow am Sonntabend in eine Wildschweinrotte fuhr. Felix Gadewolz
Altentreptow.

Am Samstagabend kam es auf der Landstraße 35 zwischen Neddemin und Altentreptow zu einem Wildsunfall mit hohen Sachschaden. Die Fahrerin eines Ford befuhr gegen 20 Uhr die Landstraße in Richtung Neubrandenburg, als plötzlich eine Rotte Wildschweine auf die Straße lief, wie die Polizei mitteilte. Eine Kollision ließ sich nach ersten Erkenntnissen nicht verhindern.

Mehrere Tiere wurden erfasst und durch die Wucht des Aufpralls getötet. Bei dem Unfall gab es keine verletzen Personen, alle drei Insassen erlitten jedoch einen Schock. Zur Unfallaufnahme, Reinigung der Fahrbahn sowie zur Bergung des Fahrzeugs und der Tierkadaver musste die L 35 zwischen Altentreptow und Neddemin halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Altentreptow

Kommende Events in Altentreptow

zur Homepage