PROTESTE IN NEUBRANDENBURG

Friedliche Demonstration gegen Thor-Steinar-Laden (mit Video)

Kurz nachdem der Thor-Steinar-Laden in Neubrandenburg geöffnet hatte, regt sich Protest. 75 Menschen demonstrierten friedlich. Auch OB Witt reagierte.
Mirko Hertrich Mirko Hertrich
Die Demonstranten hielten transparente hoch und riefen vereinzelt Parolen gegen den Thor-Steinar-Laden. Die Situation blieb friedlich. Die Polizei war im Einsatz.
Die Demonstranten hielten transparente hoch und riefen vereinzelt Parolen gegen den Thor-Steinar-Laden. Die Situation blieb friedlich. Die Polizei war im Einsatz. Mirko Hertrich
Der verborgen vor den Augen der Öffentlichkeit eingerichtete Laden in der Stargarder Straße findet sich in guter Innenstadtlage in Nachbarschaft von Konzertkirche, Asia-Restaurant und dem Büro des CDU-Kreisverbands.
Der verborgen vor den Augen der Öffentlichkeit eingerichtete Laden in der Stargarder Straße findet sich in guter Innenstadtlage in Nachbarschaft von Konzertkirche, Asia-Restaurant und dem Büro des CDU-Kreisverbands.
2
SMS
Neubrandenburg.

Die kurzfristig verkündete Eröffnung eines umstrittenen Ladens des in rechtsextremen Kreisen beliebten Modelabels Thor Steinar hat am Donnerstag in Neubrandenburg Protest hervorgerufen. Am Nachmittag gingen nach Polizeiangaben rund 75 Menschen auf die Straße und demonstrierten vor dem Geschäft in der Stargarder Straße.

Die Demonstranten, die augenscheinlich überwiegend aus dem linken und alternativen Spektrum kamen, sammelten sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Die Neubrandenburger Polizei war mit einem größeren Aufgebot, darunter auch Unterstützungskräfte der benachbarten Polizeiinspektionen Anklam und Stralsund, am Ort des Geschehens und sicherte die Lage ab. Laut Polizei verlief die Versammlung friedlich und störungsfrei. Sie wurde um 16.30 Uhr vom Versammlungsleiter für beendet erklärt.

Oberbürgermeister sieht Laden kritisch

Das wegen seiner Beliebtheit in rechtsextremen Kreisen umstrittene Modelabel Thor Steinar hatte erst am Mittwochabend in sozialen Medien kurzfristig angekündigt, dass schon am Donnerstag ein Bekleidungsladen in Neubrandenburg aufgemacht werden soll. Der genaue Standort des Einzelhandelgeschäfts wurde erst am frühen Donnerstagvormittag bekanntgegeben. Von außen waren vorab und auch bei der Eröffnung keinen Hinweis auf einen Thor-Steinar-Laden zu sehen.

Angrenzende Gewerbetreibende zeigten sich erstaunt und besorgt über die Eröffnung des Geschäfts. Wenige Meter weiter im gleichen Straßenzug befinden sich mehrere Büros der CDU, darunter das Wahlkreisbüro von Landesinnenminister Lorenz Caffier.

Neubrandenburgs Oberbürgermeister Silvio Witt (parteilos) sagte: „Ich sehe diese Anmietung sehr kritisch und werde dies dem privaten Vermieter so auch umgehend mitteilen.” Er unterstrich: „Die Stadt Neubrandenburg steht für eine weltoffene Gesellschaft, die Toleranz aktiv lebt und fördert. Mode drückt Vielfalt aus. Das ist bei dieser Marke offensichtlich nicht der Fall. Viel schlimmer, sie steht für das ganze Gegenteil und gehört daher nicht zu unserer Stadt.”

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet

Kommentare (28)

AfD und Thor Steinar? Das passt ganz und gar nicht zusammen, liebe Soros-Antifa. Wo bitte ist die NPD abgeblieben? Das ist ein Themenfeld der NPD und seiner Anhänger!

Dann müsste, ich ja die Wehrmachtsbilder, wo mein Vater in Uniform drauf ist, aus der Vitrine nehmen

Dann müsste ich ja die Wehrmachtsbilder, wo mein Vater in Uniform drauf ist, aus der Vitrine nehmen.

Dann toleriert doch auch Mitbürgerinnen und Mitbürger (und alles was nicht weiß was es ist ) die Bekleidung dieser Marke tragen wollen.
Keiner beschwert sich über Regenbogen und Dönerladen....
Wer dieses Zeug von Heinar und Steinar tragen will, der soll es verdammt nochmal tun. Wenn er es nicht in Neubrandenburg kauft, dann eben im Internet.

Genauso sehe ich das auch! Hoffentlich werden die Kunden dort nicht verfolgt und von der ach so toleranten "Antifa" (rotlackierte Faschisten) nach Auslegung deres Demokratieverständnisses zusammen geschlagen!
Geschichte wiederholt sich oft, nur andersrum!
Wenn man gegen die Verfassung verstößt, dann muss die Politik handeln und nicht schwafeln!

...was sehen sie kritisch? Ich sehe es kritisch(siehe Video), dass sich in kürzester Zeit ein kleiner schwarzer Mopp gebildet hat...unterstützt von der Antifa-Jugend Neubrandenburg!!! Zur Info: Antifa gehört zum Linksextremismus, die den Rechtsstaat ablehnen und sich gegen die Freiheitliche demokratische Grundordnung richtet. auch die Linkeszene trägt Marken Label, wie Opo`r Streetwear, FCK NZS, Mob Action, True Rebel, Kings League, Trojan und bei den Krawallmacher wird die bekannte Marke The North Face gern getragen. Auch das klassische Schuhmodell von Adidas Samba in schwarz gehört zur einheitlichen Bekleidung des "Schwarzen Blocks" . Also, was sehen sie Herr OB jetzt kritisch?

Wie ich schon schrieb, die Wahrheit darf man nicht schreiben.

Die Wahrheit zu sagen oder zu schreiben, gehört in Deutschland 2019 schon wieder zur Mutprobe! Es kann nicht sein, dass das, was einst die Nazis 1933 ff. abzogen, jetzt von den Schlägern der staatlich geförderten "ANTIFA" (oft asoziales, anarchistisches, gewalttätig legitimiertes, kriminelles Gesindel ) wiederholt wird!

Auf dem linken Auge ist nicht nur der OB blind!
"Denke wie die wenigsten und rede wie die meisten!", sagte schon A. Schopenhauer!

Apropos, denken wirklich die wenigsten hierzulande so?

Lasst doch der Jugend, der Jugend, Ihren Lauf

Dann sollen sich die Anderen, dass blaue Halstuch umbinden, was die Kapuzen Mumien nicht kennen gelernt haben, zur Demo

Dann sollen sich die anderen das blaue Halstuch umbinden, was die Kapuzenmumien nicht kennen gelernt haben, zur Demo!

Wenn Frau Merkel die Banken stützt und für die Pflege kein Geld hat, das regt komischerweise keinen auf. Aber ein modegeschäft wird zum zankapfel. Mich wundert hier gar nichts mehr.

Das zeigt genau auf, wie der Staat die Gehirne dieser Borgs manipuliert hat, genauso sollen sie ticken, an den Verursachern und wahren Problemen vorbei!

- und wo steht unser Volk heute 30 Jahre nach der Wende - kann ich sagen was ich will - darf ich tragen und zeigen was ich will - der Laden entspricht unserer gesellschaftlichen Entwicklung - hausgemchtes Problem der Politik und somit OK - er ist als eine Bereicherung unserer Gesellschaft zu verstehen um dem allgemeinen politischem und gesellschaftlichen Verfall entgegenzuwirken - - GEZ Mainstream Dieselfahrverbote Kohle / Atomausstieg offene Grenzen mittelpraechtige Wirtschaft Sicherheitsranking. ...

An die Steinar-Fans: Ihr müsst jetzt ganz tapfer sein. Niemand mag Eure hässlichen Klamotten und vor allem mag niemand Eure hässlichen und hasserfüllten Gedanken, die Ihr so gern mit Euren Klamotten zur Schau stellt. Niemand mag die durch Steinar finanzierte Unterstützung von Hass gegen Menschen und gegen vielfältige Meinungen (und nein, Hass ist keine Meinung). Ganz nach Poppers Toleranzparadoxon darf man gegenüber Intoleranz nicht tolerant sein, weil sonst die Intoleranten die Toleranz und die Toleranten abschaffen. Also: weiter so, Neubrandenburg und Silvio Witt!

...in ihrer Meinung steckt aber viel Hass. Naja, von eurer Meinung werden wir Bürger noch viel hören und lesen. Der Bürger ist nicht dumm und kennt die Marke Thor Steiner und bin mir ganz sicher, dass auch die meisten Neubrandenburger auf dem rechten Auge nicht blind sind und das ganze gut einordnen kann. Eure "politische" Bühne habt nun. Der OB(parteilos) scheint jetzt wohl auch eine politische Karriere zu starten.

"Der Bürger ist nicht dumm und kennt die Marke Thor Steiner" - oha, da widersprechen Sie sich aber ganz mächtig. Ich kenne die Rassisten- und Dummenfang-Marke Steinar und ich kenne die tolle Fernglas-Marke Steiner. Die Marke Thor Steiner kennen aber wohl nur die allerallerschlausten. Zum Rest Ihrer verwirrten Gedanken muss ich wohl nichts mehr sagen, oder?

... Buchstabe so aus macht. Sehr geehrter Pseudonym MG_1, Ich entschuldige mich für meine etwas tolerante Schreibweise bei Thor Stein(e)r/ Thor Stein(a)r ... (a und e, beides sind aber Vokale). Ihr fingierter Name zeigt, wie aufrichtig Sie zu sich selbst sind.

Nun, "Weiße Rose" heißt er nicht und kommt auch an deren Taten nicht annähernd heran.

Ein Gutmensch ist jemand, der sich eine ideale Welt erträumt in der er sich einredet zu leben oder leben zu können. Gutmenschen verhalten sich dabei schizophren, indem sie jeden, der nicht ihre Ansichten teilt zum Bösen in Menschengestalt erklären. Gutmenschen verhalten sich dabei wie die Gefolgsleute von Führern wie Hitler oder Stalin, nur daß sie nicht einer einzigen Person hinterherlaufen, sondern einer fixen Idee, die sie selbst im Angesicht von eindeutigen Beweisen und Argumenten nicht willens sind aufzugeben. Gutmenschen sind dabei auch durchaus pathologisch und folgen alle den Idealen ihrer fixen Idee, welche sie als ihre eigene Meinung ausgeben. Wenn Gutmenschen die Möglichkeit erhalten, sind sie gegenüber ihren Gegnern weitaus totalitärer als das, was sie vorgeben zu bekämpfen. Dr. Lyle Rossiter, amerik. Psychologe

Sehr geehrter Herr/Dame /Gender MG1,
für welche Mehrheit sprechen Sie ? Meinen Sie die wenigen Akteure der Antifa ? oder meinen sie das gewöhnliche Volk. Wir wissen doch alle,dass nur eine politische Meinung in ihren kreisen zählt. Sie und ihres gleichen,sind eine Minderheit in der Bevölkerung,die leider von einigen politischen Parteien hofiert und gedeckt werden. Die Justiz ist oft blind auf diesem Auge. Straftaten die von diesen Gruppen begangen werden,sind oft politisch zu tolerieren und daher von der Polizei schwerlich aufzuklären. Sieht so der Rechtsstaat aus ?

Herzigster Schubert3 (ich weiß auch nicht wieso, aber ich muss bei Ihnen immer an Rumpelstilzchen denken, das war immer so runzelig, grimmig und intellektuell herausgefordert), wir wissen doch alle, dass wir von Reptiloiden per Chemtrails sowie durch die dunkle Antifa-Weltverschwörung beherrscht werden. Die haben sich das mit der Freiheit, Gleichheit, den Menschenrechten und der Demokratie doch nur ausgedacht, um die wenigen aufrechten Steinar-Träger zu verwirren. Bald kommt Storch Heinar auch zu Ihnen und gibt Ihnen ein wenig Trost in dieser dunklen Welt. Er wird Ihren Fernseher einschalten und Sie dürfen "Der große Diktator" von Charlie Chaplin schauen.

Und für wen sprechen Sie? Wie kommen Sie auf den Größenwahn, Ihre Meinung könnte für "das Volk" stehen? Verabschieden Sie sich von dem Gedanken, es gäbe so etwas wie "das Volk". Wenn Ihnen Vielfalt Angst macht, ist das Ihr Problem, aber nehmen Sie beispielsweise mich nicht dafür in Geiselhaft. Ich gehöre zufällig dem gleichen Volk an wie Sie und teile Ihre hier postulierte Meinung in aller Regel trotzdem nicht. Aber Sie gestatten, dass ich bleibe, oder? Wer Naziklamotten trägt oder den Verkauf dieser gutheißt oder den Protest dagegen ablehnt, darf das gerne tun. Darf sich aber nicht beschweren, es sei undemokratisch, Naziklamotten Scheiße zu finden und etwas gegen den Verkauf dieser zu haben. Gut, dass sich unser OB so klar positioniert hat.

Auch wenn einige wenige sich gegen Ihre Meinung aufregen, die passt schon in die Welt und ich versichere Ihnen, dass das Volk eher Ihrer Auffassung ist, als auf Seiten krawallmachender, anarchistischer "ANTIFA"!
Diese (Demokratiefeinde) können nur unter dem Deckmantel der Demokratie und des "Antifaschismus" agieren, in Wahrheit sind die meisten dort viel zu dumm und wahre Antifaschisten würden diese pöbelnden, randalierenden Tunichtgute als etwas anders bezeichnen, aber nicht als "Antifaschisten"!
Ich nenne sie "rotlackierte Faschisten"! So ein Demokratieverständnis haben die auch!
Von Bildung keine Spur, höchstens Einbildung!

Ich habe schon an Demos gegen Rechts teilgenommen, da waren diese Jünglinge, die gerne andere verunglimpfen, noch nicht mal weiße Masse im Schaufenster!
Ralle 55.

Also wenn Thor Steinar Modekleidung wird, dann verlange ich, dass n Jutesack auch Mode wird - oder auch FKK! Solange es Menschen gibt, die Kleidung und Gedanken von gewaltverherrlichenden Ideologien tragen und hegen auf unserem Planeten rumrennen, ist Widerstand eine Pflicht! Wir schreiben 2019, aber anscheinend haben etliche Ewiggestrige (uih, darf mensch das sagen) es immer noch nicht mitbekommen: IHR HABT DEN KRIEG VERLOREN! Und ja, das ist gut so! PS: mimimi, ihr armen rechtsoffenen, rechtsverfestigten Menschenfeinde - bestellt mal brav eure Kleidung im Weltnetz und supportet Soros, damit er uns supporten kann (wie komme ich nochmal an den Spendenbeleg ran, damit ich die Demounkosten absetzen kann?) *lol*

@Nordkurier: diesen 5 Sekundenschnipsel als Video anpreisen? Ernsthaft, dass könnt ihr besser :) Aber vllt sind dem Filmer auch die Finger eingefroren, war ja auch echt nicht warm ;) Und tragt mal bitte gut sichtbare Presseschilder/-markierungen, ist sonst schwer euch zu erkennen ;)

Sag ich doch, rotlackierte Faschisten!
Man braucht sich nur "ANTIFA" zu schimpfen und hat schon alle Freiräume dieser gehirnmanipulierten Gesellschaft, ich gratuliere den System-Borgs! Das wird nicht immer so gut gehen, dass Krawallmacher unter dem Deckmantel des Antifaschismus (der gar keiner ist, dazu sind die meisten dieser Leute viel zu dumm) unser Land terrorisieren! Viele der wahren Antifaschisten, die einst für ihre Ideen starben, würden sich angesichts der Leute, die sich heute Antifaschisten nennen, im Grabe umdrehen!
Ende