GROßBRAND

▶ Fünfjährige setzt Scheune nahe Friedland in Brand

Mehr als 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten zu einem Großbrand nahe Friedland aus. Ein kleines Mädchen hatte die Scheune der Eltern angezündet. Zwei Schweine starben.
Mehr als 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten am Montagabend zu einem Großbrand in Dishley nahe Friedland a
Mehr als 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten am Montagabend zu einem Großbrand in Dishley nahe Friedland aus. Felix Gadewolz
Mehr als 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten am Montagabend zu einem Großbrand in Dishley nahe Friedland a
Mehr als 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten am Montagabend zu einem Großbrand in Dishley nahe Friedland aus. Felix Gadewolz
Mehr als 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten am Montagabend zu einem Großbrand in Dishley nahe Friedland a
Mehr als 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten am Montagabend zu einem Großbrand in Dishley nahe Friedland aus. Felix Gadewolz
Mehr als 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten am Montagabend zu einem Großbrand in Dishley nahe Friedland a
Mehr als 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten am Montagabend zu einem Großbrand in Dishley nahe Friedland aus. Felix Gadewolz
Mehr als 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten am Montagabend zu einem Großbrand in Dishley nahe Friedland a
Mehr als 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten am Montagabend zu einem Großbrand in Dishley nahe Friedland aus. Felix Gadewolz
Friedland.

Am Montag gegen 19:20 Uhr kam es zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei in Dishley (Ortsteil von Friedland im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte). Als Anwohner eines Mehrfamilienhauses plötzlich Flammen und starke Rauchschwaden aus einer angrenzenden Scheune wahrgenommen hatten, alarmierten diese sofort die Rettungsleitstelle.

Bei Eintreffen der Feuerwehren aus der Umgebung war schnell klar, das hier Gefahr für die angrenzenden Wohnhäuser und möglicherweise Personen besteht. Nach bisherigen Erkenntnissen konnten sich alle Personen eigenständig in Sicherheit bringen und hatten bei Ausbruch des Brandes bereits ihre Häuser verlassen.

Mehr lesen: ▶ Ein Toter und 16 Verletzte nach schwerem Brand in Greifswald

Schwierige Löscharbeiten

Die sofort eingeleiteten Löschmaßnahmen gestalteten sich aufgrund der schlechten Wasserversorgung schwierig, teilt Einsatzleiter und stellvertretender Kreiswehrführer Stephan Drews mit. Mehr als zwei Kilometer Schlauchstrecke waren nötig um die Wasserversorgung vorerst zu gewährleisten. Zusätzlich habe man einen Pendelverkehr eingerichtet, so Drews weiter.

Immer wieder explodierten Gasflaschen in dem Gebäude, Funken flogen meterweit. Ein Übergreifen der Flammen konnte jedoch verhindert werden. Beigetragen dazu hat auch die Friedländer Landhandel und Dienstleistungs GmbH, die die Feuerwehr mit 24.000 Liter Wasser versorgt haben, sagte Drews. Ohne diese Hilfe hätten wir richtig Probleme bekommen, so Drews weiter.

[Video]

Tochter setzte Stroh in Brand

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist ein 5-jähriges Mädchen allein in die Scheune der Eltern gegangen und setzte dort Stroh in Brand, teilte die Polizei mit. Das Feuer dehnte sich schnell innerhalb der Scheune aus, sodass diese rasch in voller Ausdehnung brannte. Das Mädchen konnte sich glücklicherweise unverletzt retten und die Eltern benachrichtigen.

Die etwa 50 x 15 Meter große Scheune, brannte bis auf die Grundmauern nieder. Für zwei Hausschweine kam jede Hilfe zu spät. Der Hund der Familie ist vor den Flammen geflohen und war dann nicht mehr auffindbar. Ein Pkw (Renault) und diverse Gerätschaften wurden durch das Feuer zerstört. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 50.000 Euro.

Insgesamt 120 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Friedland, Sadelkow, Werder, Beseritz, Kölln, Eichhorst, Brunn, Salow sowie der Berufsfeuerwehr Neubrandenburg waren im Einsatz, um den Brand in dem kleinen Ort zwischen Friedland und der A20 zu löschen. Der Kriminaldauerdienst aus Neubrandenburg hat die Ermittlungen übernommen.

Während der Löschmaßnahmen war die Landesstraße 273 für etwa drei Stunden voll gesperrt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Friedland

Kommende Events in Friedland (Anzeige)

zur Homepage