EX-PROFI

Fußball-Promi wird ein Siedenbollentiner

Ein Ex-Fußball-Profi beim Dorfverein: Mit dieser Verpflichtung hat der SV Siedenbollentin einen Coup gelandet.
Roland Gutsch Roland Gutsch
Zuletzt war Björn Brunnemann (rechts) für Regionalligist VSG Altglienicke aktiv.
Zuletzt war Björn Brunnemann (rechts) für Regionalligist VSG Altglienicke aktiv. Matthias Schütt
Ein Neu-Bollentiner: Zuletzt war Björn Brunnemann (links) für Regionalligist VSG Altglienicke aktiv.
Ein Neu-Bollentiner: Zuletzt war Björn Brunnemann (links) für Regionalligist VSG Altglienicke aktiv. Matthias Schütt
Siedenbollentin.

Am Donnerstagabend – anderthalb Tage vor dem Saison-Start – ließ Fußball-Landesligist SV Siedenbollentin die Katze aus dem Sack: Ex-Profi Björn Brunnemann, ein Routinier mit der Erfahrung von 108 Spielen in der 2. Bundesliga sowie rund 300 Partien in Regional- und Oberliga, hat bei dem ambitionierten Dorfverein angeheuert. Die Verpflichtung ist zweifelsfrei ein Coup ohne Beispiel in der jüngeren Geschichte der ländlichen Fußball-Gegend.

Trainer Hagen Reeck: „Björn kann uns helfen, den Fußball hier attraktiver zu machen. Er ist einer für die zentrale Position und die Innenverteidigung.“ Man habe Brunnemann, der am 6. August seinen 39. Geburtstag feiert, das „Bolle“-Projekt vorgestellt. Und nun ist der Deal perfekt.

Alte Bekannte im Verein

Fußballlehrer Reeck und der gebürtige Kyritzer kennen sich aus gemeinsamen Zeiten bei Energie Cottbus. Torwart Christoph Haker, einst gleichfalls im Leistungsfußball aktiv, erklärt: „Björn und ich spielten drei Jahre zusammen bei Union Berlin und dem Berliner AK. Da wir uns gut verstanden, haben wir Kontakt gehalten. In den letzten Wochen ist der noch intensiver geworden.“ Der 28-jährige Keeper, zugleich einer der „Bolle“-Macher, sei sich „bewusst, dass diese Verpflichtung eine große Außenwirkung hat. Für uns zählt, dass wir einen starken Fußballer dazubekommen, der auch ein super Typ für die Kabine ist. Man bekommt nicht oft die Chance, so einen Mann zu holen.“

Björn Brunnemann ist zum Ende der vorigen Saison aus dem Profi-Fußball ausgestiegen und widmet sich nunmehr dem beruflichen Fortkommen. In einer Fitnesskette wird er derzeit in die Geschäftsführung eingearbeitet. Er hat in Berlin und München zu tun. Hagen Reeck: „Ausgemacht ist, dass er einmal pro Woche zum Mannschaftstraining nach Siedenbollentin kommt und sich ansonsten zu Hause in Form hält.“

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Siedenbollentin

zur Homepage