Unsere Themenseiten

:

Ganz bittere Reinberg-Pleite

Reinberg (gelb) bot dem Primus lange Paroli.[KT_CREDIT] FOTO: Roland Gutsch

Reinberg.Am 22. Spieltag der Fußball-Landesklasse II stellte sich TabellenführerSV Jahn Neuenkirchen in Reinberg vor. Durch ein sehr gutes Spiel der ...

Reinberg.Am 22. Spieltag der Fußball-Landesklasse II stellte sich Tabellenführer
SV Jahn Neuenkirchen in Reinberg vor. Durch ein sehr gutes Spiel der Reinberger hielt man die Partie gegen den optisch überlegenen Spitzenreiter bis zum Ende offen. Erst in der 93. Minute kassierte man das bittere Gegentor nach einer eigentlich harmlosen Flanke aus dem Halbfeld und verlor am Ende mit 0:1.
Den besseren Start in diese Begegnung hatten die Hausherren des Trainergespanns Frank Rohloff und Robert Manke. Die Gastgeber vergaben in der ersten Viertelstunde Chancen durch Mirko Krüger, Chris Rohloff und Steffen Wolff. Nach einer knappen Viertelstunde kam der Tabellenführer langsam gefährlich vor das von Olaf Meyen gehütete FSV-Tor.
Die erste Möglichkeit im zweiten Abschnitt hatten dann erneut die Gäste. Doch beim Schuss aus 16 Metern brauchte Meyen nicht eingreifen. Auf der anderen Seite parierte der Gästekeeper glänzend nach einem Schuss von Steffen Wolff aus 17 Metern (53.). Nach einer knappen Stunde dann Glück auf Seiten der Hausherren. Nach einer Flanke bugsierte ein Angreifer das Leder per Kopf aus zehn Metern an den Reinberger Querbalken. Auf der Gegenseite vergaben die Gastgeber einige Hochkaräter und ärgerten sich über das unglückliche Gegentor in der Nachspielzeit.
FSV Reinberg: Meyen; Ch.
Wolff, Dokter, Drews (43. Borchardt), Dahnke, Steltner, Stöck, Krüger, Stuth (46. E. Rohloff), S. Wolff, Ch. Rohloff (70. Klemm)ebe