VERHANDLUNG

Neubrandenburger Gartenangreifer vor Gericht

Ein 39-Jähriger soll einen 63-Jährigen am 4. August 2018 in der Kleingartenanlage „Akelei Tollenseniederung” nach einem Streit mit dem Messer an Kopf und Bauch verletzt haben. Jetzt steht er vor Gericht.
Matthias Lanin Matthias Lanin
In der Kleingartenanlage "Akelei Tollenseniederung" gab es den Angriff mit dem Messer.
In der Kleingartenanlage „Akelei Tollenseniederung” gab es den Angriff mit dem Messer. Thomas Beigang
Neubrandenburg.

Eine Gewalttat, die im vergangenen Jahr für viel Aufsehen in Neubrandenburg sorgte, soll heute im Amtsgericht beleuchtet werden. In der Hauptverhandlung klagt die Staatsanwaltschaft den 39-jährigen Alexander K. wegen gefährlicher Körperverletzung an. Er soll im August 2018 in einer Neubrandenburger Kleingartenanlage mit dem Messer auf einen Gartennachbarn eingestochen haben, sodass dieser im Gesicht und am Bauch verletzt wurde.

Tagelang wurde nach dem Tatverdächtigen gesucht. Hinweise der Bürger führten schließlich zur Festnahme des Mannes in der Ihlenfelder Vorstadt. Der öffentliche Prozess findet am Donnerstag ab 11 Uhr im Justizzentrum Neubrandenburg statt.

zur Homepage