SCHWERER VERKEHRSUNFALL

Zwei schwer Verletzte nach Überschlag - Auto rutschte 70 Meter weit

Erst nach 70 Metern kam das Auto des jungen Fahrers an einem anderen Straßenbaum zum Liegen.
Felix Gadewolz Felix Gadewolz
70 Meter weit rutschte das Auto und prallte dann gegen einen weiteren Straßenbaum.
70 Meter weit rutschte das Auto und prallte dann gegen einen weiteren Straßenbaum. Felix Gadewolz
Die beiden Insassen verletzten sich schwer und wurden ins Klinikum Neubrandenburg gebracht.
Die beiden Insassen verletzten sich schwer und wurden ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. Felix Gadewolz
Die eingesetzten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Altentreptow sicherten die Unfallstelle.
Die eingesetzten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Altentreptow sicherten die Unfallstelle. Felix Gadewolz
Altentreptow.

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagnachmittag auf der Landstraße 35 zwischen Neubrandenburg und Altentreptow. Der noch junge Fahrer eines Audi A4 fuhr auf der Landstraße 35 zwischen Neubrandenburg und Altentreptow mit seiner noch minderjährigen Beifahrerin, als er plötzlich von der Fahrbahn abkam, gegen einen Straßenbaum schleuderte, sich daraufhin überschlug und erst rund 70 Meter entfernt an einem anderen Straßenbaum auf dem Dach zum Liegen kam. Ersthelfern und Augenzeugen gelang es, die beiden Fahrzeuginsassen aus dem Wrack zu befreien und alarmierten umgehend die Rettungskräfte. Beide Insassen verletzten sich bei dem Unfall schwer und mussten mit dem Rettungswagen in das Neubrandenburger Klinikum verbracht werden. Die eingesetzten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Altentreptow sicherten die Unfallstelle, verhinderten das Auslaufen von Betriebs- und Kraftstoffen und befreiten anschließend die Straße von Trümmerteilen, sodass der Verkehr nach der circa einstündigen Vollsperrung halbseitig vorbeigeleitet werden konnte. Die genaue Unfallursache ist nun Bestandteil der Ermittlungen, auch Angaben zur Schadenshöhe können gegenwärtig nicht gemacht werden.

StadtLandKlassik - Konzert in Altentreptow

zur Homepage