Neue Filiale

Geheimnisvolle Neueröffnung von Thor Steinar in Neubrandenburg

Das Modelabel Thor Steinar hat überraschend eine Neueröffnung in Neubrandenburg angekündigt. Schon am Donnerstag soll eine neue Filiale aufmachen. Es formiert sich bereits Widerstand in der Stadt.
Nordkurier Nordkurier
Ab Donnerstag wird es offenbar und überraschender Weise ein Geschäft der Modemarke Thor-Steinar in Neubrandenburg geben (Symbolbild).
Ab Donnerstag wird es offenbar und überraschender Weise ein Geschäft der Modemarke Thor-Steinar in Neubrandenburg geben (Symbolbild). Bernd Von Jutrczenka
2
SMS
Neubrandenburg.

Auf der offiziellen Facebook-Seite von Thor Steinar ist seit Mittwoch zu lesen, dass das Modelabel bereits am Donnerstag eine neue Filiale in Neubrandenburg eröffnet möchte. Wo? Wann? Darum macht die Marke ein Geheimnis, auch wurde die Neueröffnung im Vorfeld offenbar nicht angekündigt. Erst am Donnerstagmorgen soll es weitere Informationen dazu geben.

„Neubrandenburg Nazifrei” ruft zu Protest auf

Das Bündnis „Neubrandenburg Nazifrei” – selbst ebenfalls von dem unangekündigten Geschäft überrascht – hat bereits zum Protest aufgerufen und deutliche Kritik geäußert: „Wir werden so eine Art von braunen Szenetreff in der Stadt, der für diese als Anziehungspunkt dient und vor allem auch Kohle in diese Kreise fließen lässt, nicht dulden!”, schreibt das Bündnis auf seiner Facebookseite und weiter: „Wir rufen die Stadt und auch jede*n Neubrandenburger*in dazu auf, sich hier zu beteiligen und die Kundschaft mit klar rechtsradikalem Bezug aus der Stadt zu halten und keinen offenen Treffpunkt zu bieten!”

Die Marke Thor Steinar wird der rechtsextremen Szene zugeordnet. So sieht es etwa der Verfassungsschutz Brandenburg. Im Landtag Mecklenburg-Vorpommern sowie in diversen Fußballstadien ist das Tragen von von Thor-Steinar-Kleidung ausdrücklich verboten.

zur Homepage

Kommentare (3)

Überraschend ist es nicht, da seit Wochen auf der Thor-Steinar-Webseite Stellenangebote (Verkäufer m/w) für Neubrandenburg stehen. Ich finde es gut, dass Thor Steinar nach Neubrandenburg kommt. Dann ist Storch Heinar nicht weit.

macht doch daneben gleich einen " storch heinar " laden oder'n sternburger getränkestützpunkt auf. stellt paar tische und bänke davor, sauf.- und fressnäpfe für die hunde der grupies der anarchoszene und die welt ist wieder in ordnung. dann haben unsere linksaktivisten wenigstens eine aufgabe, wenn sie ihre soziale absicherung schon nicht mit arbeit gebacken bekommen. vielleicht bekommen sie den ein oder anderen ja missioniert, wer weiß das schon.

Wie hohl in Zeiten der Globalisierung noch dagegen mobil zu machen. Die Klamotten werden vorwiegend in China und der Türkei produziert, zwischen 2009 und 2010 hatte Faisal al Zarooni (International Brands General Trading (IBGT) mit Sitz in Dubai) die Geschäftsführung inne. In Deutschland kann man sie ganz bequem online bestellen oder mit etwas Glück auch mal direkt im Laden noch anprobieren. Ja liebe Soros-Antifa da müsst ihr Länder wie die Türkei, Saudi Arabien und China boykotieren, um wirklich was gegen Thor Steinar zu erreichen. Die werden euch aber ehr Steinigen lassen oder gleich die Todesstrafe verhängen, mehr aber auch nicht.