Unsere Themenseiten

:

Gerüstet für das Top-Spiel

Der Friedländer Offensivspieler Alexander Bielesch (rechts) beim Kopfball.  FOTOs (2): Eckard berndt

Friedland.Gewappnet für die Top-Partie in der Fußball-Landesliga am kommenden Sonnabend beim FSV Einheit Ueckermünde ist der TSV Friedland 1814. Der ...

Friedland.Gewappnet für die Top-Partie in der Fußball-Landesliga am kommenden Sonnabend beim FSV Einheit Ueckermünde ist der TSV Friedland 1814. Der Tabellenführer gewann daheim gegen den FSV Mirow/Rechlin nach einem bravourösen ersten Durchgang mit 6:0 (5:0).
„Die ersten 45 Minuten waren die besten, die ich in dieser Saison von meiner Mannschaft gesehen habe. Sie hat wunderbar kombiniert und ein Tempospiel aufgezogen, dem der Gegner nicht gewachsen war“, schwärmte TSV-Coach Heinz Dahms.
Gegen die Gäste, denen mehrere Leistungsträger fehlten, erzielten Philipp Reichelt (11., 24. Minute), Thomas Stiller (14.), Alexander Bielesch (34.) und David Kühn (37.) die Treffer. Das 6:0 (90.) besorgte Denis Schmidt – sein 20. Saisontor.
„Es ist das eingetreten, was wir erwarten mussten. Mir hat einfach nicht gefallen, dass wir bei den fünf Gegentreffern vor der Pause mächtig mitgeholfen haben. Danach haben wir uns aber zusammengerauft“, so FSV-Trainer Joachim Kittendorf. Nach der klaren Führung schaltete der Platzherr einen Gang zurück, hatte aber keine großen Probleme, die Mirower weiter auf Distanz zuhalten.
Friedland: Frank - Hennig, Krüger, Becker (55. E. Kurzke), Stiller, Kühn, Kroll (46.
P. Schulz), Nasky, Reichelt, (66. Hasenjäger) Schmidt, Bielesch.ebe