BAUPROJEKT IN DEN SOMMERFERIEN

Gesamtschule Altentreptow bekommt neuen Schulhof

Mal fehlte das Geld, dann mussten bauliche Fragen geklärt werden. Jetzt soll der Umbau der Kooperativen Gesamtschule endlich auch für den Hof umgesetzt werden. Nach den
Bärbel Gudat Bärbel Gudat
Eine Draufsicht auf den jetzigen Schulhof. Nicht nur optisch ein Problem, auch der TÜV diagnostizierte Mängel.
Eine Draufsicht auf den jetzigen Schulhof. Nicht nur optisch ein Problem, auch der TÜV diagnostizierte Mängel. Matthias Köth
Altentreptow.

ange hat es gedauert, aber nun geht es endlich los. Der Schulhof der Kooperativen Gesamtschule in Altentreptow wird diesen Sommer sein Gesicht verändern. Der Altentreptower Architekt Matthias Köth hat den Entwurf gestaltet. Die erste Idee stammt noch von 2015. Das letzte Mal, dass sich auf dem Schulhof etwas getan hat, war 1968.

Schlimmer Zustand auf dem Pausenhof

Nach so langer Zeit ist der Zustand katastrophal. Viele Betonplatten sind zerbrochen, haben sich abgesenkt oder sich teilweise aufgelöst. Alle wirkt trist, wer nicht aufpasst, der kann schnell stolpern. Der TÜV hat das auch schon bemängelt. Sich in der Pause aktiv oder kreativ zu erholen, ist im Moment fast nicht möglich. Am Schulgebäude selbst und im Umfeld hatte sich zuletzt viel getan.

Stadt muss sich für Umbau verschulden

„Unser Ziel ist es, den Schulhof komplett neu zu gestalten, einschließlich der kompletten Schmutz- und Regenentwässerung“, sagt Matthias Köth. Verschiedene Spielzonen sollen die Schülerinnen und Schüler animieren, in der Pause aktiv zu sein. Es gibt für die „Kleineren“ Klettergerüste und andere Spielgeräte. Für die Größeren stehen Basketballkorb und Tischtennisplatten bereit.

Der Umbau des Schulhofes wird knapp eine Million Euro kosten. 713 000 Euro kommen vom Land, den Rest muss die Stadt allein stemmen und wird dafür auch einen Kredit aufnehmen müssen.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Altentreptow

zur Homepage