MECKLENBURGER SEENRUNDE

▶ Helden der Straße unterwegs auf 300-Kilometer-Rundkurs

Autofahrer Vorsicht heute! Bis in die Abendstunden sind in der Seenplatte wieder Tausende Radfahrer unterwegs, die alle nur ein Ziel kennen.
Die ersten Teilnehmer der Mecklenburger Seenrunde machen sich auf den Weg auf den Rundkurs.
Die ersten Teilnehmer der Mecklenburger Seenrunde machen sich auf den Weg auf den Rundkurs. Thomas Beigang
Wie immer – auf die vielen begeisterten Zuschauer des großen Radsportevents ist Verlass.
Wie immer – auf die vielen begeisterten Zuschauer des großen Radsportevents ist Verlass. Thomas Beigang
Aufbauarbeiten zum Start der Mecklenburger Seenrunde im Neubrandenburger Kulturpark.
Aufbauarbeiten zum Start der Mecklenburger Seenrunde im Neubrandenburger Kulturpark. Ingmar Nehls
Start der Seenrunde im Kulturpark
Start der Seenrunde im Kulturpark Ingmar Nehls
Werner Otto und Maximilian Levy, mehrfacher Welt- und Europameister.
Werner Otto und Maximilian Levy, mehrfacher Welt- und Europameister. Ingmar Nehls
Detlef Koepke und Peter Liljedahl von der Vätternrundan
Detlef Koepke und Peter Liljedahl von der Vätternrundan Ingmar Nehls
Jörg Knospe ist zum 7. Mal dabei
Jörg Knospe ist zum 7. Mal dabei Ingmar Nehls
Neubrandenburg ·

Pünktlich um 20 Uhr sind am Freitagabend die ersten Teilnehmer der Mecklenburger Seenrunde 2021 im Neubrandenburger Kulturpark gestartet. Insgesamt haben sich über 2000 Frauen und Männer in die Listen eingetragen, um den „Kanten“ in diesem Jahr zu bewältigen. Weniger als in den vergangenen Jahren, Cheforganisator Detlef Koepke macht dafür den späten Zeitpunkt verantwortlich – früher ging die Rundfahrt immer im Frühjahr über die Bühne. Die ersten Fahrer werden schon in den frühen Morgenstunden zurückerwartet, ab halb drei in der Frühe macht sich das Gros der Teilnehmerfeldes heute auf die Fahrt, um spätestens Mitternacht wieder in Neubrandenburg anzukommen. Die Tour führt über 300 Kilometer von Neubrandenburg nach Süden etwa bis Wesenberg, über Röbel, Malchow, Nossentiner Hütte und nördlich von Waren entlang wieder in Richtung Osten in die Vier-Tore-Stadt. Die härtesten Fahrer benötigen für die Strecke nur acht bis neun Stunden.

Lesen Sie auch: Es geht rund in Neubrandenburg

Weniger Teilnehmer wegen Corona

Den Startschuss vollzog der Bahnradsportler Maximilian Levy, mehrfacher Welt- und Europameister. Der Sportler begibt sich am Sonnabendmorgen selbst auf die Strecke. Beim Start dabei auch die Gäste vom Organisationsteam der „Vätternsee-Rundfahrt“, des schwedischen „Vorbilds“ der Mecklenburger Seenrunde. Seit der ersten Tour im Jahr 2014 trafen sich die Radsportbegeisterten immer im Mai zu ihrer Runde – jetzt coronabedingt zum ersten Mal im September.

Weniger Teilnehmer als sonst bereiten in einer Hinsicht geringere Sorgen: Die Organisatoren müssen weniger graue Haare wegen der Unterbringung wachsen lassen. Denn – immerhin – mit dem in Insolvenz gegangenen Hotel „Am Ring“ in Neubrandenburg fehlt der Stamm-Schlafplatz vieler Teilnehmer. Eingesprungen sind dafür mehr private Vermieter, so Konstanze Strohmayer.

Sie ist im MSR-Team der „gute Geist“, der von der Chefin des Übernachtungsportals der Vätternrundan, Lotta Karlsson, schon vor Jahren geradezu gedrängt wurde, mit dem Aufbau eines Übernachtungsportals zu beginnen. Mit dem Portal der MSR wurden und werden neue Verbindungen zwischen Land und Leuten geknüpft. Seit 2017 werden es Jahr für Jahr mehr Menschen, die ein oder mehrere private Zimmer, einen Wohnwagen, eine Ferienwohnung oder sogar ihr ganzes Haus an MSR-Teilnehmer vermieten.

Sehen Sie hier ein Video vom Start der Mecklenburger Seenrunde 2021:

[Video]

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage