TRICKBETRÜGER IN NEUBRANDENBURG

Hilfsbereite Seniorin mit Münzgeld-Trick überlistet

Er tat, als wolle er nur ein 2-Euro-Stück wechseln. Am Ende fehlten einer hilfsbereiten neubrandenburgerin 70 Euro. Die Polizei sucht mit einer Personenbeschreibung den Trickbetrüger.
Meldungen der Polizei zu Unfällen und Diebstählen in Mecklenburg-Vorpommern
Meldungen der Polizei zu Unfällen und Diebstählen in Mecklenburg-Vorpommern
Neubrandenburger.

Die Polizei sucht mit einer Personenbeschreibung einen mutmaßlichen Dieb aus der Oststadt. Er hat nach Polizeiangaben am Montag einer 79-jährigen Dame insgesamt 70 Euro aus der Geldbörse gestohlen. Der Mann hatte sie angehalten, als die Seniorin in einem Supermarkt einkaufen wollte. Mehr stammelnd als redend habe er diese gebeten, eine 2-Euro-Münze zu wechseln, so die Polizeiinspektion Neubrandenburg.

Die Seniorin holte ihr Portemonnaie heraus und gab dem Mann eine 1-Euro Münze und zwei 50-Cent-Münzen. Das sei dem Mann nicht recht gewesen. Also tauschte die geduldige Neubrandenburgerin die 50-Cent-Münzen noch einmal zu einem 1-Euro-Stück zurück.

Erst im Supermarkt bemerkte die 79-Jährige das Fehlen der 70 Euro, die der Tatverdächtige ihr offenbar in einem unbemerkten Moment aus dem Portemonnaie gestohlen hatte.

Die Polizei gab am Dienstag eine Personenbeschreibung heraus. Der Tatverdächtige sei circa 70 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß. Er habe eine ungepflegte Erscheinung, einen Drei-Tage-Bart und graues, lichtes Haar. Zudem sprach er kaum.

Die Polizei nimmt Hinweise unter 0395 5582 5224 entgegen.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburger

Kommende Events in Neubrandenburger (Anzeige)

zur Homepage