FUßBALL

Hohes Ballverlust-Risiko im Stadion

Riesige Löcher in dem einen Ballfangnetz – auf der anderen Seite nur noch Bauzäune: Wer derzeit im Neubrandenburger neu.sw-Stadion Fußball spielt, muss fixe Ordnungskräfte und einen Kescher zur Verfügung haben.
In einem miesen Zustand präsentierte sich der stadtseitige Ballfangzaun im neu.sw-Stadion. 
In einem miesen Zustand präsentierte sich der stadtseitige Ballfangzaun im neu.sw-Stadion.
Kein hoher Ballfangzaun, sondern nur Bauzäune - so sieht's derzeit auf der Stadion-Seite zum Gätenbach aus. 
Kein hoher Ballfangzaun, sondern nur Bauzäune – so sieht's derzeit auf der Stadion-Seite zum Gätenbach aus. Roland Gutsch
Neubrandenburg.

„Ich denk‘, wir haben so viele arbeitslose Fischer im Land?! Die könnten die Bollen im Netz doch mal flicken.“ Die riesigen Löcher im Ballfangnetz hinter dem stadtseitigen Tor des neu.sw-Stadions, des wichtigsten Fußball-Spielfelds in Neubrandenburg also, zogen auch am vorigen Spieltag Spott und Häme von den Zuschauer-Rängen auf sich. Das Ding hängt seit Monaten in Fetzen da. Kollektive Meinung: „Blamabel für eine Sportstadt.“

Beim Training sind schon Bälle abhanden gekommen...

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg

zur Homepage