TEURE ALKOHOLESKAPADE

Hubschrauber sucht in Neubrandenburg ohne Erfolg

Viele haben sich gefragt, warum ein Hubschrauber über Neubrandenburg kreiste. Die Polizei löste das Rätsel am Dienstag auf.
Thomas Beigang Thomas Beigang
Ein Polizeihubschrauber suchte in Neubrandenburg nach einem Betrunkenen (Symbolbild).
Ein Polizeihubschrauber suchte in Neubrandenburg nach einem Betrunkenen (Symbolbild). Jan Woitas
Neubrandenburg.

Das Rätsel um einen am Montagabend über Neubrandenburg kreisenden Polizeihubschrauber ist geklärt. Wie der Nordkurier am Dienstag erfahren hat, galt die Suche aus der Luft einem unbekannten Trunkenbold.

Ein stark alkoholisierter Mann ist einem Anwohner im Jahnviertel wegen dessen schwankender Schritte und zahlreicher Stürze aufgefallen. Besorgt um die Gesundheit des Mannes alarmierte der Anwohner die Polizei in Neubrandenburg.

Suche abgebrochen

Die konnte den Betrunkenen zunächst nicht finden und orderten – aus Furcht um das Leben des Mannes wegen der nahe gelegenen viel befahrenen Eisenbahngleise – einen Polizeihubschrauber zur Unterstützung.

Aber auch die Helikopter-Besatzung konnte den Mann nicht finden, so das die Suche schließlich in den Abendstunden abgebrochen wurde. „Wir haben niemanden gefunden”, so eine Polizeisprecherin. Allerdings lege auch keine aktuelle Vermisstenanzeige vor.

StadtLandKlassik - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage