LANDWIRTSCHAFTSMASCHINEN

Hunderte Trecker-Fans bei Dreschfest in Rühlow

Dicke Abgas- und Staubwolken, dröhnende Motoren und viel PS. Das Sommerdreschfest in Rühlow hat die Herzen der Liebhaber von Landwirtschaftsmaschinen höher schlagen lassen.
Mirko Hertrich Mirko Hertrich
Einer wird gewinnen: Beim Sommerdreschfest Rühlow traten Traktoren unterschiedlichster Jahrgängen und Bauarten zum Kräftemessen an.
Einer wird gewinnen: Beim Sommerdreschfest Rühlow traten Traktoren unterschiedlichster Jahrgängen und Bauarten zum Kräftemessen an. Mirko Hertrich
Aus ganz Norddeutschland reisten die Teilnehmer an wie dieser Traktorist mit Hund und Wohnwagen.
Aus ganz Norddeutschland reisten die Teilnehmer an wie dieser Traktorist mit Hund und Wohnwagen. Mirko Hertrich
Auf dem 26 000 Quadratmeter großen Areal am Dorfrand von Rühlow war kaum noch ein Plätzchen frei am Pfingstwochenende.
Auf dem 26 000 Quadratmeter großen Areal am Dorfrand von Rühlow war kaum noch ein Plätzchen frei am Pfingstwochenende. privat
Auch abseits der „Kampfarena” beim Traktor-Pulling gab es für die Fans von Traktoren allerlei fürs Auge und die Ohren.
Auch abseits der „Kampfarena” beim Traktor-Pulling gab es für die Fans von Traktoren allerlei fürs Auge und die Ohren. Mirko Hertrich
Viele Familien mit Kindern verfolgten gespannt die Traktor-Wettkämpfe und machten es sich auf der Wiese bequem.
Viele Familien mit Kindern verfolgten gespannt die Traktor-Wettkämpfe und machten es sich auf der Wiese bequem. Mirko Hertrich
Rühlow.

Treckerfans aus dem ganzen Norden sind am Wochenende zum Sommerdreschfest nach Rühlow gepilgert. „Jeder hatte viel Spaß und ist auch alles gut gegangen”, zog Ralf Wuschke, Vereinsvorsitzender der Dorfgemeinschaft für ländliches Brauchtum, nach Abschluss der Feier Bilanz. Mehr als 200 Aussteller aus ganz Deutschland hatten sich angemeldet. Einige kamen sogar aus Schleswig-Holstein und Brandenburg zu dem Dreschfest auf dem 26 000 Quadratmeter große Festgelände am Dorfrand von Rühlow, um ihre historischen Landmaschinen zu zeigen.

Zu sehen waren vor allem alte und neue Traktoren aus allen Epochen, aber auch andere Landwirtschaftsmaschinen sowie ein historisches Feuerwehrauto. Viele Traktorfahrer hatten ihre eigenen Wohnwagen mitgebracht und kampierten auf dem Gelände. Großer Zuschauermagnet war das traditionellen Traktor-Pulling am Samstag, bei dem die Maschinen einen mit Gewichten beladenen Bremswagen so weit wie möglich schleppen mussten. Am Sonntag traten Traktoren und Planierraupen mit brüllenden Motoren im direkten Kräftemessen gegeneinander an. Eine weitere Attraktion war die tägliche Treckerparade durchs Dorf.

Darüber hinaus konnten die Gäste an einem mobilen Sägewerk erleben, wie Holz verarbeitet wird. Auch die namensgebenden Dreschvorführungen stießen auf lebhaftes Interesse. Für das leibliche Wohl sorgten neben zahlreichen Ständen die fleißigen Frauen des Vereins mit ihren Kuchen. „Bei uns ist alles selbst gebacken”, schwärmte Wuschke. Mit den Einnahmen finanziert der Verein den Erhalt und den Ausbau des eigenen Geländes, auf dem früher eine Schweinemastanlage war. Sein Herbstfest begeht die Rühlower Dorfgemeinschaft für ländliches Brauchtum traditionell am erste Oktoberwochenende, das in diesem Jahr auf den 5. und 6. Oktober fällt.

StadtLandKlassik - Konzert in Rühlow

zur Homepage

Kommentare (1)

wollen wir doch mal abwarten wann die grünen damit anfangen dieser veranstaltung steine in den weg zu legen ....oder die kleine grehta spricht das eröffnungswort:-))